Logo

Meldungsdatum: 30.11.2018

Besonderes Job-Speed-Dating für besondere Menschen

Veranstaltung zur Woche der Menschen mit Behinderung

„Rehabilitanden und Schwerbehinderte gehören zu den Personengruppen, die auf dem Arbeitsmarkt unterschätzt werden“, betont Martin Steinmeier, Geschäftsführer des Jobcenters Arbeit Hellweg Aktiv (AHA). „Dabei sind gerade diese Menschen dankbar, wenn sie eine berufliche Chance erhalten und bringen sich hochmotiviert in Unternehmen ein.“ Um ihnen den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu erleichtern, veranstaltet die AHA am Mittwoch, 5. Dezember 2018, ein Job-Speed-Dating im Soester Hotel Susato.

„Wer längere Zeit arbeitslos ist tut sich per se schwer, eine neue Arbeitsstelle zu finden. Wenn er zudem noch durch eine Behinderung eingeschränkt wird, hat er es noch schwerer“, meint Thomas Hönemann, Organisator des Job-Speed-Datings. „Daher ist es gut, dass mit der Woche für Menschen mit Behinderung auf ihre Lage aufmerksam gemacht wird. Denn unsere Erfahrung zeigt, dass es hier viele Vorbehalte gibt, die sich nicht bestätigen lassen.“  Bisher haben sich bereits zehn Arbeitgeber für die Veranstaltung angemeldet, um in Kurzgesprächen von rund zehn Minuten potentielle neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennenzulernen. „Das Veranstaltungsformat ermöglicht Arbeitgebern und Bewerbern gleichermaßen sich in einer ungezwungenen Atmosphäre auszutauschen und über eine eventuelle Beeinträchtigung im Arbeitsalltag zu sprechen. Die ersten Hürden einer Bewerbung vom Telefonat bis zur schriftlichen Bewerbung fallen somit weg und beiden Seiten sparen Zeit und Geld“, ist Hönemann sicher.

Interessierte Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die ebenfalls an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, erhalten weitere Informationen bei den Veranstaltungskoordinatoren Malte Elsner (Telefon 02921/106169) und Thomas Hönemann (Telefon 02941/28679540).

Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!

Pressekontakt: Pressestelle, Wilhelm Müschenborn, Telefon 02921/303200


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Gute Resonanz

©Elisabeth Bormann/ AHA
Gute Resonanz

Malte Elsner (l.) und Thomas Hönemann vom Jobcenter freuen sich als Organisatoren des Job-Speed-Datings am 5. Dezember über zahlreiche Arbeitgeber und Teilnehmer, die sich angemeldet haben. Foto: Elisabeth Bormann/ AHA


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.200 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, einen Kindergarten, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 66 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo