Pressedienst des Kreises Borken vom 29. 01. 2019

380 kostenlose Kreisjahrbücher für Krankenhäuser und soziale Einrichtungen
Gemeinsame Aktion der Sparkasse Westmünsterland, der Kontaktbörse für Ehrenamtliche und des Kreises Borken





[Suche]
[Alle Meldungen]
Druckansicht

Kreis Borken.

Mit einem Auto voller Kreisjahrbücher ist Fritz Effkemann von der Kontaktbörse für Ehrenamtliche im Kreis Borken nun im Westmünsterland unterwegs – und das bereits zum 20. Mal. Insgesamt 380 kostenlose Exemplare wird er in den nächsten Tagen an Alten-, Wohn- und Pflegeheime sowie die Krankenhäuser im Kreis Borken verteilen. Rund 80 Stationen wird Effkemann ansteuern.

Möglich machte das wie in den Vorjahren die Sparkasse Westmünsterland, die dafür 2.000 Euro in die Hand nimmt. „Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder so vielen Menschen eine Freude bereiten zu können, indem wir diese Aktion unterstützen“, teilt Hubert Buß von der Sparkasse Westmünsterland mit. „Das Kreisjahrbuch greift die vielseitigen Aktivitäten und Themen sowie geschichtliche Ereignisse unserer Region auf. Gerade die vielen unterschiedlichen Beiträge aus den verschiedenen Regionen des Kreises Borken machen das Jahrbuch für so viele Menschen interessant“, weiß Buß.

Das Jahrbuch des Kreises Borken 2019 bündelt auf insgesamt 368 Seiten mehr als 80 Beiträge über Geschichte und Gegenwart des Kreises Borken. Dabei gibt es sowohl Texte zu besonderen Ereignissen als auch Einblicke in Kultur und Natur der Region.

Zum Preis von 7,50 Euro ist das Kreisjahrbuch in den örtlichen Buchhandlungen erhältlich. Interessierte können es auch beim Kreis Borken bei der Fachabteilung Kultur im kult Westmünsterland in Vreden, Kirchplatz 14, unter Tel. 02564/9899-111 oder per E-Mail an kulturamt@kreis-borken.de anfordern.

Bildzeile:
Rund 80 soziale Einrichtungen im Kreis Borken erhalten in diesen Tagen kostenlose Kreisjahrbücher. Fritz Effkemann (Kontaktbörse für Ehrenamtliche im Kreis Borken) (li.) sorgt für den Transport. Hubert Buß (Sparkasse Westmünsterland) (re.) sowie Corinna Endlich und Thomas Wigger (beide vom kult Westmünsterland) halfen ihm dabei, die rund 380 Exemplare in das Auto zu laden.



Pressekontakt: Kreis Borken, Ellen Bulten 02861 / 82-2111

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Bildzeile siehe letzter Absatz der Pressemitteilung



     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 82 21 - 11 / 13
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.