Pressedienst des Kreises Borken vom 11. 02. 2019

Orion Streichtrio gestaltet das fünfte Ahauser Schlosskonzert
Streicher gastieren am Sonntag, 24. Februar, um 19.30 Uhr im Fürstensaal / Ensemble spielt Werke von Mozart und Schubert





[Suche]
[Alle Meldungen]
Druckansicht

Kreis Borken/Ahaus.

Das vorletzte Ahauser Schlosskonzert der Saison verspricht Musikfreundinnen und Musikfreunden wieder ein abwechslungsreiches Programm: Am Sonntag, 24. Februar, tritt das Orion Streichtrio um 19.30 Uhr im Fürstensaal auf. „Drei Sterne gleicher Größe bilden den Gürtel des Sternenbildes Orion. Tatsächlich greifen auch die drei Musiker des Orion Trios in gewisser Weise musikalisch nach den Sternen“, konstatiert Norbert van der Linde, künstlerischer Leiter der Ahauser Schlosskonzerte. Das Streichtrio gilt als besonders fordernde Kammermusikgattung, da es im Schatten der Vollstimmigkeit des Streichquartetts steht. Jedoch zeigen die Gestaltungs- und Ausdrucksmöglichkeiten dieses Ensembles, dass ein Trio dem Quartett in keinerlei Weise nachstehen muss. Spielen werden die Künstlerinnen und Künstler unter anderem Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Schubert.

Die Geigerin Soyoung Yoon gründete gemeinsam mit dem Bratschisten Veit Hertenstein und dem Cellisten Benjamin Gregor-Smith im Jahre 2012 das Orion Streichtrio. Durch die spürbare Freude am Zusammenspiel und das tiefe musikalische Verständnis des Ensembles eroberte das Trio rasch die internationalen Konzertbühnen und gewann weltweit anerkannte Preise bei Kammermusikwettbewerben.

Im Alter von fünf Jahren begann Soyoung Yoon mit dem Geigenspiel. 2002 nahm sie die nationale Universität der Künste in Seoul als „besonders begabte Musikerin“ auf. Nach ihrem Studium kam Soyoung Yoon nach Europa. Bereits mit 17 Jahren gewann sie international angesehene Violine-Wettbewerbe.

Geboren in Augsburg, begann Veit Hertenstein mit fünf Jahren Geige und Klavier zu lernen. Im Alter von 15 Jahren wechselte er auf die Viola. Er studierte in Genf, wo er 2009 das Solistendiplom mit Auszeichnung erwarb. Veit Hertenstein konzertierte unter anderem in New York und Washington und gewann bereits zahlreiche Musikwettbewerbe. Im März 2016 wurde er – mit gerade erst 30 Jahren – zum Professor für Viola an die Hochschule für Musik in Detmold berufen.

Benjamin Gregor-Smith wurde 1987 in Manchester geboren und bekam seinen ersten Cello-Unterricht im Alter von sieben Jahren. Schon früh gewann er internationale Musikwettbewerbe – gemeinsam mit einer Duopartnerin, einem Streichquartett, aber auch als Solokünstler. 2012 erwarb Benjamin Gregor-Smith den „Master of Specialized Solo Performance“ an der Musik Hochschule Basel.

„Die Geigerin Soyoung Yoon ist in Ahaus keine Unbekannte“, weiß Norbert van der Linde. Bereits vor einigen Jahren habe die Violinistin in einer anderen Konstellation im Fürstensaal konzertiert. „Wiedereinladungen bedeuten ja, dass Musikerinnen und Musiker bei ihrem ersten Auftritt in besonderer Weise überzeugt haben“, macht der künstlerische Leiter der Reihe deutlich.

Einzelkarten für das Konzert in der Kategorie II kosten für Erwachsene 15 Euro. Schüler und Studenten zahlen die Hälfte. Karten für die erste Kategorie sind bereits vergriffen. Vorbestellungen nimmt die Kulturabteilung des Kreises Borken im kult Westmünsterland per E-Mail an t.wigger@kreis-borken.de entgegen sowie bis Freitag, 22. Februar, unter Tel. 02564/98 99 111 und am Wochenende unter Tel. 0170/4415185. Es gibt zudem eine Abendkasse.

Weitere Informationen zu den Schlosskonzerten Ahaus gibt es im Internet unter www.tourismus-kreis-borken.de/veranstaltungen.

Der letzte Konzert-Termine für die Saison 2018/2019:
- 24. März 2019: Gewandhaus Brass Quintett



Pressekontakt: Kreis Borken, Ellen Bulten 02861 / 82-2111

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien anbieten:

Das Orion Streichtrio gastiert am Sonntag, 24. Februar, im Fürstensaal von Schloss Ahaus

Die Geigerin Soyoung Yoon gründete gemeinsam mit dem Bratschisten Veit Hertenstein (re.) und dem Cellisten Benjamin Gregor-Smith im Jahre 2012 das Orion Streichtrio



     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 82 21 - 11 / 13
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.