Pressedienst des Kreises Borken vom 01. 03. 2019

„Kulturkreis Schloss Raesfeld" präsentiert am 10. März 2019 das „Trio Adorno"
Werke von Joseph Haydn, Robert Schumann und Anton Arenski stehen auf dem Programm



Kreis Borken/Raesfeld.

Werke von Joseph Haydn, Robert Schumann und Anton Arenski präsentiert am Sonntag, 10. März 2019, ab 17 Uhr das in Hamburg beheimatete „Trio Adorno" im Rittersaal von Schloss Raesfeld. Der Konzerteintritt kostet für Besucher, die nicht Mitglied des ausrichtenden „Kulturkreises Schloss Raesfeld" sind, 20 Euro. Schüler und Studenten zahlen 12 Euro. Das Programmheft der Saison 18/19 sowie die Konzertkarten können in der Geschäftsstelle des Kulturkreises Schloss Raesfeld unter der Telefonnummer 02564 – 98 99 110 oder per E-Mail an kulturkreis@kreis-borken.de bis zum 8. März bestellt werden. Karten gibt es am Veranstaltungstag ab 16 Uhr auch an der Konzertkasse. 

Das „Trio Adorno" wurde 2003 im Rahmen des Wettbewerbs "Jugend musiziert" gegründet. Mit seinem Namen bezieht es sich auf den deutschen Musikphilosophen und großen Denker des 20. Jahrhunderts Theodor W. Adorno. Mitglieder des Ensembles sind Christoph Callies, Violine, Lion Hinnrichs, Klavier, und Samuel Selle, Cello. Schnell wurde klar, dass sich diese drei hervorragenden jungen Musiker in der Kammermusikszene einen vielversprechenden Namen machen werden.

Christoph Callies (geboren 1987) begann erst im Alter von 12 Jahren mit dem Violinspiel. Er schloss sein Violinstudium an der Musikhochschule Lübeck bei Professorin Maria Egelhof mit Bestnote ab. Er spielt eine Violine von H. C. Silvestre aus dem Jahr 1898.

Lion Hinnrichs (geboren 1988) erhielt seinen ersten Klavierunterricht bei Bernhard Fograscher. Von 2009 bis 2013 war er Student an der Musikhochschule Lübeck bei Professor Konrad Elser. Seit 2013 studiert er an der Universität der Künste Berlin im Master-Studiengang bei Prof. Pascal Devoyon. Er tritt mit Klavierkonzerten als Solist auf.

Samuel Selle (geboren 1986) erhielt im Alter von sechs Jahren seinen ersten Cellounterricht. Nachdem er sein Jungstudium am Hamburger Konservatorium absolviert hatte, folgten Studien bei Bernhard Gmelin und dem Alban Berg Quartett in Köln. Zurzeit studiert er im Masterstudiengang bei Sebastian Klinger an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Samuel Selle spielt ein Violoncello von Celeste Farotti, Mailand von 1901, eine Leihgabe aus Hamburger Privatbesitz.

Bei seinem Konzert in Raesfeld bringt das Trio folgende Werke zu Gehör:

Joseph Haydn, Trio e-Moll Hob XV: 12

Robert Schumann, Trio op. 110 g-Moll

Anton Arenski, Trio op. 32 d-Moll



Pressekontakt: Kreis Borken, Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 82 - 21 13

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Das "Trio Adorno" gastiert am 10. März 2019 im Rittersaal von Schloss Raesfeld





     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 82 21 - 11 / 13
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.