Aktuelle Meldungen der Stadt Hanau

RSS-Feed abonnieren


[Suche]

Druckansicht

Hanau, 17. Juli 2019
Asiapalast übergibt großzügige Spende
- Kinderhospizdienst und Brüder Grimm Bildungsoffensive profitieren

Sechs Jahre besteht das Restaurant „Asiapalast“ jetzt im Hanauer Fachmarktzentrum Kinzigbogen im Stadtteil Lamboy. Mittlerweile hat es Geschäftsführerin Aizhen Zheng zum guten Brauch werden lassen, jedes Jahr das Bestehen des Lokals im Rahmen einer Chinesischen Nacht zu feiern und mit einer Spende für den guten Zweck zu krönen. Im jeden Jahr stockt sie 1000 Euro auf die Vorjahresspende auf. So kamen 2019 insgesamt 6000 Euro zusammen, die sie jetzt im Rahmen einer Feierstunde mit vielen geladen Ehrengästen aus China und Deutschland übergab: Das städtische Projekt „Brüder-Grimm-Bildungsoffensive“ kam in den Genuss von 3000 Euro. Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst erhielt ebenfalls 3000 Euro.

Martin Saes vom Deutschen Kinderhospizverein e.V. und einigen seiner ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen nahmen die Spende für ihre Organisation entgegen und dankten der Spenderin ebenfalls von ganzen Herzen. Kaminsky würdigte die Spende als „nachahmenswerten Beitrag zum Wohl der Gesellschaft“. „Sie liebe Frau Zheng wollen etwas von Ihrem Erfolg an die Gesellschaft zurückgeben. Das ist nicht selbstverständlich!“, sagte er. Ihre Spende geht zu Gunsten der Bildung und der Nächstenliebe. Besser kann man Geld nicht investieren!“

Seit November 2013 leiste der Kinder- und Jugendhospizdienst für den westlichen Main-Kinzig-Kreis unermesslich wertvolle und absolut unverzichtbare Arbeit, sagte Kaminsky. „Hier ist Ihre Spende absolut an der richtigen Adresse!“. Bürgermeister Weiss-Thiel dankte für die Spende zu Gunsten der Brüder-Grimm-Bildungsoffensive für Kinder aus Einwandererfamilien. „Die Förderung der Kinder in den Bereichen Sprache und Bildung eröffnet ihnen ungeahnte Möglichkeiten, die sie ansonsten nicht hätten! Wir sind den privaten Spendern sehr dankbar, dass sie unsere Bildungsoffensive unterstützen und in die Zukunft dieser Kinder investieren.“

Kaminsky und Weiss-Thiel überreichten Aizhen Zheng, Leiterin des Hauses für mongolische, chinesische, japanische und thailändische Küche, eine Hanau-Rose „als Dank für eine Hanauerin mit sozialem Herz!“



Pressekontakt: Stadt Hanau, Ute Wolf, Telefon 06181/295-664




Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Spende Asiapalast 2019
Geschäftsführerin Aizhen Zheng (Mitte) überreichte insgesamt 6000 Euro an Spendengeldern an Oberbürgermeister Claus Kaminsky (rechts von ihr) und Bürgermeister Axel Weiss-Thiel (links von ihr) sowie den Mitgliedern des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes. (Rechts vom OB):


[Zurück]


Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

Oeffentlichkeitsarbeit@hanau.de

Die Pressestelle "Stadt Hanau" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.