Logo

Meldungsdatum: 16.08.2019

Bauvorhaben: Vier Windenergieanlagen in Erwitte

Erörterungstermin am 4. September im Anröchter Bürgerhaus

Die Bürgerwind Erwitte-Völlinghausen GmbH & Co. KG möchte in Erwitte vier Windenergieanlagen des Typs Nordex Delta4000 N149/4.0-4.5 mit einem Rotordurchmesser von 149,1 Metern errichten. Am Mittwoch, 4. September 2019, findet zu dem Bauantrag ab 10 Uhr ein Erörterungstermin im Bürgerhaus in Anröchte statt. Die Abteilung Bauen und Immissionsschutz des Kreises hat hierzu ein Infoblatt erstellt.

„Wir haben ein Papier mit Infos rund um den Erörterungstermin verfasst. Darin werden Fragen zum allgemeinen Bauvorhaben aufgegriffen, aber vor allem, zu den genauen Rahmenbedingungen des Erörterungstermins. Schließlich weiß nicht jeder, wie ein solcher Termin abläuft“, erklärt Andreas Schreiber, Sachgebietsleiter Immissionsschutz. Innerhalb von zwei Monaten haben sich 782 Personen gegen die Baumaßnahmen bei der Kreisverwaltung geäußert und sogenannte Einwendungen eingebracht. „Das öffentliche Interesse an dem Bauvorhaben ist groß, daher rechnen wir mit einem gut gefüllten Bürgerhaus“, so Schreiber. Wenn die Erörterung am Mittwoch nicht abgeschlossen werden kann, erfolge am Donnerstag, 5. September 2019, ab 10 Uhr ein Anschlusstermin am selben Ort.

Verfasser, die eine Einwendung eingebracht haben, müssen bei dem Termin aber nicht zwingend persönlich anwesend sein: „Die Einwendungen werden auch ohne persönliches Erscheinen erörtert und im weiteren Verfahren berücksichtigt. Wir haben alle Einwände in Themenbereiche zusammengefasst und werden diese kompakt erörtern“, versichert der Sachgebietsleiter Immissionsschutz.

Wie läuft der Erörterungstermin genau ab? Wie sind die Rahmenbedingungen? Diese und weitere Fragen werden im „Infopapier zum Erörterungstermin am 04.09.2019“ des Sachgebietes Immissionsschutz beantwortet. Zudem ist eine vorläufige Tagesordnung beigefügt. Das Infoblatt steht auf den Internetseiten des Kreises Soest, www.kreis-soest.de, im dem Bereich Bauen+Kataster / Immissionsschutz als PDF-Dokument zum Download bereit.

Diesem Text sind eine Grafik und ein PDF-Dokument zugeordnet!

Pressekontakt: Pressestelle, Judith Wedderwille, Telefon 02921/303027


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien anbieten:

Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Standorte entlang der B 55

©Land NRW - GDI-Südwestfalen/ GeoBasis-DE/ OpenStreetMap-Mitwirkende
Standorte entlang der B 55

Die Bürgerwind Erwitte-Völlinghausen GmbH & Co. KG möchte in Erwitte vier Windenergieanlagen des Typs Nordex Delta4000 N149/4.0-4.5 mit einem Rotordurchmesser von 149,1 Metern, einer Nennleistung von 4.500 Kilowatt und einer Nabenhöhe von 164 Metern errichten. Die Standorte reihen sich entlang der B 55. Grafik: ©Land NRW - GDI-Südwestfalen, ©GeoBasis-DE und ©OpenStreetMap-Mitwirkende


Infopapier zum Erörterungstermin

©
Infopapier zum Erörterungstermin

PDF-Dokument: Infopapier zum Erörterungstermin am 04.09.2019.


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.200 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, einen Kindergarten, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 66 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo