Pressemeldungen der Stadt Cuxhaven

   


[Suche]

Druckansicht

Cuxhaven, 05. September 2019
Lesung mit Ali Can
„Hotline für besorgte Bürger – Antworten vom Asylbewerber Ihres Vertrauens"

 

Am Dienstag, den 17. September um 20 Uhr findet im Rahmen der Interkulturellen Wochen 2019 Cuxhaven in der Stadtbibliothek eine Lesung mit Ali Can statt. Gesprächspartner auf PEGIDA-Demos suchen? Telefonate führen mit Menschen, die Migranten ablehnend gegenüberstehen? Ali Can tut genau das und berichtet in seinem Buch „Hotline für besorgte Bürger“ über die Erfahrungen, die er dabei gesammelt hat. Am Bürgertelefon können sich alle Menschen, die über Flüchtlinge, Migranten, Muslime, Asylbewerber und deutsche Werte reden möchten, ihr Anliegen von der Seele reden. Seit knapp drei Jahren existiert die kostenlose Hotline und noch immer geben „Ali Mustermigrant“ und „Jonathan Österreicher“ Auskunft. Der Sozialaktivist Ali Can will der Spaltung der Gesellschaft entgegenwirken und spricht mit Leuten, die Angst haben, wütend sind oder einfach Rat suchen. Das Ergebnis ist interessant, es macht nachdenklich und ist manchmal sogar lustig. Im Anschluss an die Lesung stellt Ali Can sein im Oktober erscheinendes neues Buch „Mehr als eine Heimat“ vor.

1993 im Südosten der Türkei geboren, kam Ali Can mit zwei Jahren als Sohn einer kurdisch-alevitischen Familie nach Deutschland.  In Hessen absolvierte er sein Abitur und begann ein Studium. Nach Einrichtung der Hotline für besorgte Bürger im Jahr 2016, von der im Buch berichtet wird, initiierte er 2018 auf Twitter unter dem Hashtag #metwo eine Aktion, die viral ging. Tausende von Betroffenen äußerten sich zu Alltagsrassismus und Diskriminierung. 2019 öffnete in Essen das von ihm mitbegründete „VielRespektZentrum. Für sein Engagement wurde Ali Can vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Jugenddemokratiepreis der Bundeszentrale für politische Bildung.

Der Vorverkauf, Kartenreservierungen und Informationen zur Veranstaltung laufen über die Stadtbibliothek Cuxhaven (Tel.: 04721/70070800) und die Kulturinformation Cuxhaven (Tel.: 04721/62213). Der Eintritt kostet 5,- Euro, ermäßigt für Schülerinnen und Schüler, Studierende, Azubis, Mitglieder 3,- Euro. Einlass ist ab 19.30 Uhr.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Stadt Cuxhaven statt und wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Bibliotheksgesellschaft Cuxhaven und die Stadtbibliothek Cuxhaven richten die Lesung gemeinsam aus.



Pressekontakt: Stadt Cuxhaven, Ina Jäkel, Stadtbibliothek Cuxhaven, E-Mail: ina.jaekel@cuxhaven.de, Tel.: 04721/700 70 810




Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien anbieten:


Buchcover Ali Can: Hotline für besorgte Bürger



Porträt Ali Can



[Zurück]


STADT CUXHAVEN
Büro des Oberbürgermeisters
Rathausplatz 1
27472 Cuxhaven
Tel.:04721/700607
Fax: 04721/700909
E-Mail: presse@cuxhaven.de

Die Pressestelle "Stadt Cuxhaven" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.