Logo

Meldungsdatum: 04.09.2019

26 neue „Botschafter“ im Kreishaus

Einführungswoche gibt Auszubildenden und Studierenden Blick hinter die Kulissen

Insgesamt 26 neue Auszubildende und Studierende, 16 Frauen und zehn Männer, haben mit einer Einführungswoche ab Montag, 2. September 2019, bei der Kreisverwaltung Soest begonnen. Sie werden in neun Berufen vom Notfallsanitäter bis zum Bachelor of Laws ausgebildet.

„Ab heute sind Sie Botschafter des Kreises Soest und der Kreisverwaltung“, mit diesen Worten begrüßte Landrätin Eva Irrgang die neuen Auszubildenden und Studierenden im Sitzungssaal der Kreisverwaltung und wünschte einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. Mit dabei waren Abteilungsleiter Personal und Lohnstelle Markus Hoffmeier, Abteilungsleiter Personalentwicklung Elmar Diemel, Ausbildungsleiterin Kerstin Düsener vom Team Ausbildung sowie Luca Brüggemann, Patrik Neuhaus und Ricarda Mengeringhausen von der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV).

Janina Siedhoff, Denise Ginzel, Pia Stein, Ekaterina Krasovskaja, Marie Kleineheer und Ann-Sophie Pachal starteten das duale Studium Bachelor of Laws. Zu Verwaltungsfachangestellten werden Alisa Keranovic, Carolin Birkenhauer, Niklas Kierzkowski und Christoph Gierke ausgebildet. Die verwandte Ausbildung als Verwaltungswirt/-innen beginnen Sebastian Sendrowski und Anja Drews. Georg Graskemper und Benedikt Goßelke beginnen die Ausbildung als Vermessungstechniker und Michelle Migacz absolviert ihr Traineejahr.

Für den dualen Studiengang Bachelor of Arts haben sich Louisa Busemann und Isabel Hucht (beide Soziale Arbeit)  sowie Marie Rurainski (Gesundheit) entschieden. Felix Kunz, Yvonne Dresselhaus, Vivian Wiemar, Rabea Arlts, Jonas Küttner und Torben Pantel beginnen die Ausbildung im Berufsbild Notfallsanitäter.
Die Ausbildung zum Fachangestellten für Medien und Informationsdienste, Fachrichtung Archiv, startet Dominik Hoffmann. Im Dezember beginnt Frederik Bräutigam die Ausbildung zum Hygienekontrolleur.

Zu Beginn der traditionellen Einführungswoche erhielten die Auszubildenden durch das Team Ausbildung und die JAV Informationen zur Ausbildung, zum Kreis Soest und zu Aufgaben und Arbeiten der Kreisverwaltung Soest. Im Anschluss besuchen die Nachwuchskräfte verschiedene Einrichtungen, die zum Kreis Soest gehören oder an denen er beteiligt ist.

Das Lörmecke Wasserwerk, die Entsorgungswirtschaft Soest und der Baubetriebshof in Erwitte stehen dabei genauso auf dem Programm wie eine Besichtigung des Rettungszentrums und des Hellweg-Radios in Soest. Die neuen Auszubildenden erhalten außerdem Einblicke in die EDV und die Arbeiten des Personalrates, der Vertrauensperson der Schwerbehinderten Menschen, des betrieblichen Gesundheitsmanagements und der Gewerkschaften. Ein Outdoortraining zur Teamfindung in Meschede-Eversberg gehört gleichfalls zum Programm. Ein gemeinsamer Grillabend am Möhnesee bei dem sich die Auszubildenden aller Jahrgänge näher kennenlernen können, wird die Einführungswoche abrunden.

Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!

Pressekontakt: Pressestelle, Thomas Weinstock, Telefon 02921/302249


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Start ins Berufsleben

©Thomas Weinstock
Start ins Berufsleben

Landrätin Eva Irrgang (Mitte), Personalchef Markus Hoffmeier (l.), Personalentwickler Elmar Diemel (12. v. l.) sowie Kerstin Düsener (9. v. r.) vom Team Ausbildung und Vertreterinnen und Vertreter der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) begrüßten die neuen Auszubildenden und Studierenden im Kreishaus und wünschten einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.200 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, einen Kindergarten, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 66 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo