Logo

Meldungsdatum: 03.10.2019

„Die bleierne Atmosphäre der Hilfslosigkeit“

Veranstaltung richtet sich an Angehörige psychisch belasteter Menschen

Für Angehörige depressiv erkrankter oder seelisch belasteter Menschen findet am Donnerstag, 10. Oktober 2019, um 19 Uhr in der VHS Soest, Nöttenstraße 29, die Veranstaltung „Die bleierne Atmosphäre der Hilfslosigkeit“ statt. Der Abend wird durchgeführt von der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen des Kreises Soest (KISS) mit der Unterstützung einer Diplompädagogin.

Familienmitglieder und Freunde von depressiv erkrankten Menschen, haben äufig das Problem, dass Sie an die betroffenen Personen nicht heran kommen. Gemachte Hilfsangebote werden nicht angenommen und das führt zur Verunsicherung oder auch Überforderung der sich sorgenden Menschen. Es folgen zunehmende Erschwernisse in der alltäglichen Kommunikation und es entsteht eine bleierne Atmosphäre der Hilflosigkeit.

An diesem Abend lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, einen neuen Blick auf diese Momente der täglichen Kommunikation zu finden, sich dabei selber wahrzunehmen und mit anderen Angehörigen ins Gespräch zu kommen.

Bei der Planung wurde das Erfahrungswissen von Gruppenleiterinnen aus der psycho-sozialen Selbsthilfe mit berücksichtigt. Es ist eine Kooperationsveranstaltung des Kreisgesundheitsamtes, des Selbsthilfevereins Phönix e.V. Soest und der VHS Soest.

Die Kosten für „Die bleierne Atmosphäre der Hilfslosigkeit“ betragen fünf Euro pro Person. Eine Anmeldung ist unter www.vhssoest.de möglich. Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt bei der KISS, bei Barbara Burges unter 02921 / 30-2162 oder barbara.burges@kreis-soest.de.

Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!

Pressekontakt: Pressestelle, Judith Wedderwille, Telefon 02921/303027


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Anderen Blick erlernen

©Judith Wedderwille/ Kreis Soest
Anderen Blick erlernen

Für Angehörige depressiv erkrankter oder seelisch belasteter Menschen findet am Donnerstag, 10. Oktober 2019, um 19 Uhr in der VHS Soest, Nöttenstraße 29, die Veranstaltung „Die bleierne Atmosphäre der Hilfslosigkeit“ statt. Foto: Judith Wedderwille/ Kreis Soest


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.200 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, einen Kindergarten, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 66 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo