Logo

Meldungsdatum: 07.10.2019

Erster Übergangsbericht veröffentlicht

Zahlen, Daten und Fakten über Schullandschaft, Schulabschlüsse und Übergänge

Die Kommunale Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf hat den ersten Übergangsbericht 2019 mit Zahlen, Daten und Fakten über die Schullandschaft, Schulabschlüsse und Übergänge veröffentlicht. Der Bericht stellt die aktuelle Situation und die Entwicklung im Übergang von der Schule in den Beruf zusammen und bietet wichtige Hinweise zur Weiterentwicklung der Angebote im Bereich der beruflichen Bildung.

Für die Jugendberufskooperation dient er als Informationsgrundlage, um Unterstützungsangebote für Kinder und Jugendliche im Kreis Soest zu erarbeiten. Die Agentur für Arbeit Meschede-Soest, das Jobcenter Arbeit Hellweg-Aktiv, die Bildungsregion, öffentliche Träger der Jugendhilfe und die Schulaufsicht haben sich in der Jugendberufskooperation zusammengeschlossen, um die Persönlichkeitsentwicklung und die soziale und berufliche Integration junger Menschen zu fördern.

„Nur durch eine konstruktive Zusammenarbeit aller Akteure im Bildungsbereich im Sinne einer Verantwortungsgemeinschaft, können gemeinsame Ziele und bedarfsorientierte Angebote und Handlungsmaßnahmen entwickelt und erfolgreich umgesetzt werden“, ist sich Maria Schulte-Kellinghaus, Dezernentin  für Schule, Gesundheit und Soziales beim Kreis Soest, sicher. Mit den bereitgestellten Daten, die jährlich aktualisiert werden sollen, leistet die Kommunale Koordinierungsstelle des Kreises Soest eine wichtige Grundlagenarbeit, um Bildungschancen zu verbessern und frühzeitig junge Menschen bei der Berufsfindung und Zukunftsplanung zu unterstützen.

Der Bericht steht auf der Internetseite www.kreis-soest.de zum Download bereit. In der Suchmaske bitte Übergangssystem eingeben. Unter Links und Downloads kann der Bericht heruntergeladen werden.

 

Diesem Text sind zwei Fotos und ein pdf-Dokument zugeordnet!

Pressekontakt: Pressestelle, Thomas Weinstock, Telefon 02921/302249


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien anbieten:

Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Übergangsbericht

©Thomas Weinstock/ Kreis Soest
Übergangsbericht

Die Kommunale Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf hat jetzt den ersten Übergangsbericht 2019 mit Zahlen, Daten und Fakten über die Schullandschaft, Schulabschlüsse und Übergänge im Kreis Soest veröffentlicht. Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest


Jugendberufskooperation

©Thomas Weinstock/ Kreis Soest
Jugendberufskooperation

Die Agentur für Arbeit Meschede-Soest, das Jobcenter Arbeit Hellweg-Aktiv, die Bildungsregion, öffentliche Träger der Jugendhilfe und die Schulaufsicht haben sich in der Jugendberufskooperation zusammengeschlossen, um die Persönlichkeitsentwicklung und die soziale und berufliche Integration junger Menschen zu fördern. Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest


Bericht als pdf-Dokument

©
Bericht als pdf-Dokument

Hier steht der Übergangsbericht als pdf-Dokument zum Download bereit.


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.200 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, einen Kindergarten, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 66 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo