Logo

Meldungsdatum: 07.10.2019

Dank und Anerkennung für treue Dienste

Kreisdirektor verabschiedete Werner Mutsch in den Ruhestand

Kreisdirektor Dirk Lönnecke hat Werner Mutsch (Bad Sassendorf-Neuengeseke), Prüfer in der Abteilung Rechnungsprüfung und Datenschutz, mit Dank und Anerkennung für treue Dienste in den Ruhestand verabschiedet. Der stellvertretende Verwaltungschef überreichte dem scheidenden Mitarbeiter das obligatorische Kreiswappen in Bronze zur Erinnerung an seine Dienstzeit.

Der Kreisdirektor würdigte Werner Mutsch als unaufgeregten und sehr sachlichen Mitarbeiter mit preußischer Tugend, auf den man sich in den 48 Jahren seiner Zugehörigkeit zur Kreisverwaltung immer habe verlassen können.

Nach dem Besuch der Handelsschule in Soest trat Werner Mutsch am 1. August 1971 als Verwaltungslehrling in die Dienste des Kreises Soest. Nach der Abschlussprüfung im Jahre 1974 und der Ableistung des Grundwehrdienstes war er ab dem 1.1.1976 in der Kämmerei/Kreiskasse beschäftigt. Anfang 1977 erfolgte die Übernahme in den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst. Nach der erfolgreichen Prüfung waren ab 1979 das Tiefbauamt, das Hauptamt sowie die Abteilungen Immobilien und Polizeiverwaltung Stationen seines Werdegangs.

Im Jahr 2005 gelang ihm der Aufstieg in den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst.  Ende 2009 wurde er von der Abteilung Zentrale Aufgaben der Kreispolizeibehörde zur Sachgebietsleitung „Schulverwaltung Berufskollegs“ der Abteilung Schulangelegenheiten umgesetzt. Seit Anfang August 2017 war er in der Abteilung Rechnungsprüfung und Datenschutz tätig.

„Es war eine lange aber schöne Zeit. Durch die vielen Stationen, die ich durchlaufen durfte, war es nie langweilig und immer spannend neue Aufgabenfelder kennenzulernen“, zieht der Ruheständler eine positive Bilanz. Im Ruhestand hat er ausreichend Zeit für seine beiden Enkelkinder, seinen großen Garten und sein Hobby, das Fahrradfahren.

Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!

Pressekontakt: Pressestelle, Thomas Weinstock, Telefon 02921/302249


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Gute Wünsche für den Ruhestand

©Judith Wedderwille/ kreis Soest
Gute Wünsche für den Ruhestand

Kreisdirektor Dirk Lönnecke (2. v. l.) hat Werner Mutsch (3. v. l.), Prüfer im Rechnungsprüfungsamt, mit Dank und Anerkennung für treue Dienste in den Ruhestand verabschiedet. Den guten Wünschen schlossen sich Andreas Friedrichs (l.), vom Personaldienst, Gerald Bankamp (2. v. r.), Leiter der Abteilung Rechnungsprüfung und Datenschutz, sowie Thomas Demmer (r.), Personalratsvorsitzender, an. Foto: Judith Wedderwille/ Kreis Soest


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.200 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, einen Kindergarten, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 66 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo