Logo

Meldungsdatum: 02.01.2020

Gesang erfüllte das Kreishausfoyer

Sechs Sternsinger brachten Gottes Segen

Sechs Sternsinger der Sankt Patrokli Gemeinde in Soest brachten am Donnerstag, 2. Januar 2020, als erste Station auf dem Weg durch die Gemeinde Gottes Segen für das begonnene Jahr ins Kreishaus und sammelten eine Spende für Projekte im Libanon. Die kleinen Könige erfüllten mit Ihrem Gesang das Kreishausfoyer und verkündeten ihre Botschaft.

„Frieden! Im Libanon und weltweit“ lautet das Motto der diesjährigen Aktion. Mit Hilfe der Sternsinger hat die Adyan-Stiftung, die 2006 von Christen und Muslimen im Libanon gegründet wurde, ein Bildungsprogramm für Schulen erarbeitet, das Kindern und Lehrern die gemeinsamen Werte der Weltreligionen sowie Wissen über die eigene Religion und Geschichte vermittelt. Der Jesuiten-Flüchtlingsdienst leistet Hilfe bei der schulischen Integration und der medizinischen Versorgung der zahlreichen Flüchtlinge aus Syrien, die mittlerweile ein Viertel der Gesamtbevölkerung ausmachen. Die Caritas Libanon organisiert unter anderem ein Hausaufgaben- und Freizeitprogramm für Kinder unterschiedlicher Herkunft und Religion in der libanesischen Hauptstadt Beirut.

Kreisdirektor Dirk Lönnecke begrüßte die Könige. Gemeinsam mit Heike Franke, Sachgebietsleiterin Bürgerservice im Soester Kreishaus, freute er sich über ihren Besuch. Begleitet wurde die Gruppe von Gruppenleiter Tobias Klippert und Chorgruppenleiter Owen Päth.

Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!

Pressekontakt: Pressestelle, Thomas Weinstock, Telefon 02921/302249


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Heilige Drei Könige zu Gast

©Thomas Weinstock/ Kreis Soest
Heilige Drei Könige zu Gast

Kreisdirektor Dirk Lönnecke (2. v. l.) und Heike Franke (l.) begrüßten die sechs Sternsinger der Sankt Patrokli Gemeinde Soest, die von Tobias Klippert (2. v. r.) und Owen Päth (r.) begleitet wurden. Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.200 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, einen Kindergarten, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 66 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo