Meldungsdatum: 20.01.2020

Frauen, Fußball und Fankultur

Ausstellung in der Bürgerhalle porträtiert Frauen und ihre Leidenschaft für den Sport

Fußball und Fankultur – nur was für Männer? Die Ausstellung „Fan.tastic Females – Football Her.Story“, die das Fanprojekt und die Jugendförderung der Stadt Wolfsburg in Kooperation mit dem Gleichstellungsreferat vom 22. Januar bis 5. Februar in der BürgerInnenhalle im Rathaus A zeigen, beweist eindrucksvoll das Gegenteil.

Die Ausstellung befasst sich mit Geschichte und Präsenz von Frauen im Fußball, insbesondere mit weiblichen Fans und der Vielfalt weiblicher Fankultur im europäischen Fußball und darüber hinaus – aus der Perspektive der Protagonist*innen selbst. In Form von Video-Portraits werden Geschichten von Frauen sowie ihrer Liebe und Leidenschaft für den Sport erzählt. Die Ausstellung ist organisiert von Mitgliedern des Netzwerks Football Supporters Europe (FSE) – also von Fans für Fans – und tourt seit 2018 durch Deutschland und Europa.

Antje Biniek, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wolfsburg, betont den innovativen Ansatz der Ausstellung: „In Bücher und Interviews über den Fußball oder seine Fans sind es bis heute selten weibliche Fans, die die Geschichten erzählen. Mit der Ausstellung wird deutlich, dass Fußball und die dazugehörige Fankultur schon immer durch Frauen und ihre Leidenschaft und Begeisterung geprägt wurden.“ Die Tatsache, dass Fan-Sein keine Frage des Geschlechts ist, ist auch in der Arbeit des Fanprojekts des Geschäftsbereichs Jugend fest verankert. Iris Bothe, Dezernentin für Jugend, Bildung und Integration, erklärt: „Das Fanprojekt fördert die Wolfsburger Fankultur seit über 20 Jahren und wendet sich dabei an alle jungen Fans – unabhängig von Geschlecht und sozialer oder kultureller Herkunft. Gemeinsam mit den Fans positionieren und engagieren wir uns gegen jegliche Form von Diskriminierung und Sexismus.“

Eröffnet wird die Ausstellung gemeinsam von Iris Bothe und Antje Biniek am Mittwoch, 22. Januar, um 17 Uhr. Anschließend stellt die Initiatorin des Projekts, Antje Grabenhorst, unter dem Titel „On a Journey - Mit den Fan.tastic Females durch Europa“ einige ausgewählte Video-Portraits vor und berichtet über die Reisen und Hintergründen. Danach besteht die Möglichkeit zum entspannten Austausch sowie zur eigenständigen Besichtigung der Ausstellung.

Ab dem 23. Januar kann die Ausstellung von montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 18 Uhr kostenfrei in der Bürgerhalle im Rathaus A, Porschestraße 49, besichtigt werden. Um die Video-Portraits anschauen zu können, werden ein Smartphone (oder Tablet) mit QR-Code-Scanner sowie Kopfhörer benötigt. Ein kostenloses W-LAN steht ebenfalls zur Verfügung.

Themenprogramm mit Kino, Vorträgen und Halbzeit-Party

Begleitend zur Ausstellung ermöglicht ein Veranstaltungsprogramm Interessierten noch weitere Einblicke in das spannende Themenfeld: Am Donnerstag, 30. Januar, um 19 Uhr ist im Hallenbad – Kulturzentrum im Schachtweg bei freiem Eintritt der Film „Fotboll i nöd och lust – Football for Better or for Worse“ zu sehen. Er gewährt einen intimen Blick auf ein dramatisches Jahr voller Erfolge und Rückschläge des schwedischen Frauenfußballverein FC Rosengård, eines der besten Fußballteams der Welt.

Am Freitag, 31. Januar ab 17 Uhr schließt sich die „Fan.tastic Halbzeit-Party“ im Loud&Proud, Kleiststraße 13, an. Als Warm-up können Interessierte hier die Vorträge „Ultras - Wo Männer gemacht werden“ (Simon Volpers) und "Perle ausm Block?! - Weibliche Ultras zwischen Anpassung und Rebellion“ (Antje Grabenhorst) hören. Nach einer anknüpfenden Diskussion mit den Referent*innen darf bei elektronischer Musik und Getränken in bester Gesellschaft gefeiert werden.

 

Bildunterschrift: Iris Bothe, Dezernentin für Jugend, Bildung und Integration (Mitte), Antje Biniek, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt und Rene Zach vom Fanprojekt laden zur Ausstellung „Fan.tastic Females – Football Her.Story“ ins Rathaus und zur „Fan.tastic Halbzeit-Party“ ins Loud&Proud ein. (Foto: Stadt Wolfsburg)

Pressekontakt: Kommunikation, Monia Meier, Tel. (05361) 28-1768


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Fantastic Females

Stadt Wolfsburg
Fantastic Females