Pressedienst des Kreises Borken vom 08. 02. 2020

Unterricht in den Schulen in Trägerschaft des Kreises Borken fällt am Montag aus – Ursache Sturm „Sabine"
Landrat Dr. Kai Zwicker: „Sicherheit unserer Schülerinnen und Schüler hat höchste Priorität





[Suche]
[Alle Meldungen]
Druckansicht

Kreis Borken.

In den Schulen in Trägerschaft des Kreises Borken findet am Montag (10.02.2020) kein Unterricht statt. Das teilt jetzt Landrat Dr. Kai Zwicker nach Beratung mit den Schulleitungen mit. Angesichts der nicht abzuschätzenden Entwicklung des herannahenden Sturmgebiets „Sabine" mit vorhergesagten Orkanböen von bis zu 140 km/h habe die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler absoluten Vorrang. Landrat Dr. Zwicker appelliert daher an alle Eltern von Schulkindern und von Kindern in Kindertageseinrichtungen: „Setzen Sie Ihre Kinder keinen unnötigen Gefahren aus. Wenn möglich, lassen Sie Ihre Kinder zuhause!"

Schulen in Trägerschaft des Kreises sind zum einen die sechs Berufskollegs
· Berufskolleg Borken,
· Berufskolleg Bocholt am Wasserturm,
· Berufskolleg Bocholt-West,
· Berufskolleg Lise-Meitner in Ahaus,
· Berufskolleg Technik in Ahaus,
· Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung in Ahaus.
Zum anderen sind es die Förderschulen
· Hans-Christian-Andersen-Schule in Südlohn,
· Overbergschule in Bocholt und Ahaus,
· Brüder-Grimm-Schule in Gescher,
· Neumühlenschule in Borken.
Die Eltern müssen ihre Kinder nicht individuell am Montag vom Unterricht abmelden. Eine Betreuung in den Schulen ist aber für den Notfall sichergestellt.

Zudem gilt die Regelung für die Integrative Kita des Kreises Borken in Borken-Gemen.

Diejenigen Schülerinnen und Schüler, die in einem der kreiseigenen Berufskollegs eine Berufsschule besuchen, müssen sich allerdings mit ihren Ausbildungsbetrieben in Verbindung setzen, um zu klären, ob sie dann dort zu erscheinen haben.

Auch für den Aufenthalt im Freien mahnt Landrat Dr. Zwicker die Bevölkerung angesichts der zu erwartenden Gefahren vor umstürzenden Bäumen und abbrechenden Ästen zu besonderer Vorsicht: „Meiden Sie am Sonntag und Montag Waldgebiete, Parkanlagen, Friedhöfe und Alleen!"

Die Kreisverwaltung Borken wird selbstverständlich auch am Wochenende die weitere Entwicklung beobachten, um nötigenfalls schnellstmöglich in geeigneter Weise reagieren und die Bevölkerung informieren zu können.



Pressekontakt: Kreis Borken, Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 82 - 21 13

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Wappen des Kreises Borken



     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 82 21 - 11 / 13
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.