Logo

Meldungsdatum: 14.02.2020

Baumfällung im Naturschutzgebiet

Maßnahme am Erdwall an den Klärteichen in Soest aus Sicherheitsgründen nötig

Anfang der kommenden Woche müssen Bäume an der Südseite des Erdwalls an den Klärteichen der alten Zuckerfabrik in Soest aus Gründen der Standsicherheit gefällt werden. Dies ergab jüngst eine gutachterliche Untersuchung. Die Bäume könnten, wie auch schon beim letzten Sturm teilweise passiert, umfallen und den Erdwall beschädigen. Der Wall staut das Wasser in den Teichen an.

„Wenn der Wall beschädigt wird, könnte das Wasser aus dem Teich auslaufen. In diesem Fall ist, neben den Auswirkungen auf den Lebensraum, auch die hinter dem Erdwall führende Bahntrasse akut gefährdet“, erläutert Marianne Rennebaum, Sachgebietsleiterin Natur- und Landschaftsschutz beim Kreis Soest. Die Maßnahme wird vom Kreis Soest gemeinsam mit den Kommunalbetrieben der Stadt Soest ausgeführt.

Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!

Pressekontakt: Pressestelle, Thomas Weinstock, Telefon 02921/302249


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Anfang kommender Woche Baumfällung

©Kreis Soest
Anfang kommender Woche Baumfällung

Aus Gründen der Standsicherheit müssen Anfang kommender Woche Bäume an der Südseite des Erdwalls an den Klärteichen der alten Zuckerfabrik in Soest gefällt werden. Foto: Kreis Soest


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.200 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, einen Kindergarten, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 66 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo