Pressedienst des Kreises Borken vom 25. 03. 2020

Aussichtsplattformen und -kanzeln „Grenzenlose Naturerlebnisse“ im Kreisgebiet mit Hinweisschildern versehen
Aussichtskanzeln am Zwillbrocker Venn vorsorglich geschlossen





[Suche]
[Alle Meldungen]
Druckansicht

Kreis Borken/Vreden.

Die Aussichtsplattformen und -kanzeln des Projektes „Grenzenlose Naturerlebnisse“ sind aufgrund der Corona-Pandemie im gesamten Kreisgebiet nun mit Hinweisschildern zu den aktuellen Abstandsregelungen versehen.

Besonderes gilt für das Zwillbrocker Venn. Erfreulicherweise sind die Flamingos dorthin zurückgekehrt. Das führt nun allerdings dort zu einem erhöhten Besucheraufkommen von beiderseits der Grenze. Die Abstandsregelungen auf den Kanzeln dort wurden leider zum großen Teil nicht eingehalten. Aus diesem Grund sind die Kanzeln am Zwillbrocker Venn jetzt geschlossen.

Informationen zu den Standorten der Aussichtsplattformen und -kanzeln gibt es im Internet unter: https://grenzenlose-naturerlebnisse.de/naturerlebnis/grenzenlose-naturerlebnisse/natura-2000-gebiete/.



Pressekontakt: Kreis Borken, Ellen Bulten 02861 / 82-2111

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Die Aussichtsplattformen und -kanzeln des Projektes "Grenzenlose Naturerlebnisse" sind nun mit Hinweisschildern zu den Abstandsregelungen versehen.



     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 82 21 - 11 / 13
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.