Pressedienst des Kreises Borken vom 19. 04. 2020

Coronavirus: Informationen zur Situation im Kreis Borken am Sonntag (19.04.2020, 15.30 Uhr):
231 aktuell infizierte Personen: insgesamt 841 bestätigte Fälle - 582 Gesundete - 28 Todesfälle





[Suche]
[Alle Meldungen]
Druckansicht

Kreis Borken.

Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Borken liegt aktuell (19.04.2020, 15.30 Uhr) bei 841 (gestern 839). 582 Personen (gestern 556) sind inzwischen gesundet. 28 Personen sind inzwischen im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion leider verstorben.

Aktuell sind im Kreisgebiet damit 231 Personen (gestern 255) infiziert. Wie sich die Lage in den einzelnen Kommunen im Kreisgebiet darstellt, ist der beigefügten Tabelle zu entnehmen. Hinweis zu Borken: Für die Kreisstadt wird heute eine Korrektur vorgenommen – eine infizierte Person ist dort weniger gemeldet als gestern.

Landrat Dr. Kai Zwicker zeigt sich erfreut über die Entwicklung in den vergangenen Tagen. „Wenn dies so weitergeht, sind wir auf einem guten Wege“, erklärt er und betont: „Vor dem Hintergrund der jetzt aktuell anstehenden ersten Lockerungen müssen wir uns alle aber weiterhin strikt an die unverändert bestehenden Vorgaben in Sachen Hygiene und Abstandsregelung halten!“ Wenn sich dann erweise, dass sich die Lage weiter stabilisiert, könnten schrittweise auch die ins Auge gefassten nächsten Maßnahmen zur Rückkehr „ins normale Leben“ angegangen werden.

Wie die Kreisleitstelle für Feuerschutz und Rettungsdienst und die Leitstelle der Kreispolizeibehörde mitteilen, ist die Lage am Wochenende ruhig. Ein besonderes Einsatzaufkommen sei nicht zu verzeichnen, hieß es.

Über die weitere Entwicklung im Kreis Borken wird laufend über das Internet unter www.kreis-borken.de/coronavirus sowie über Facebook, Twitter und Instagram berichtet. Mehr Informationen gibt es auch unter www.infektionsschutz.de.



Pressekontakt: Kreis Borken, Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 681-2424

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Coronavirus: Die Situation in den Städten und Gemeinden im Kreis Borken am 19.04.2020, Stand: 15.30 Uhr



     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 82 21 - 11 / 13
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.