[Diese Seite weiterempfehlen]

[Suche]
[Drucken]

29. Mai 2020
Klinikum schafft weitere Raumkapazitäten für die Corona-Behandlung

Braunschweig.

 

Das Städtische Klinikum schafft auf Grundlage eines Beschlusses des Verwaltungsausschusses weitere Raumkapazitäten für die Behandlung von COVID 19-Patientinnen und Patienten im kürzlich fertig gestellten Regiegebäude in der Salzdahlumer Straße. Der ursprünglich geplante Umzug der Kinderklinik in das Gebäude wurde verschoben. Der Verwaltungsausschuss der Stadt Braunschweig hat im Umlaufverfahren beschlossen, die städtischen Vertreter in der Gesellschafterversammlung des Städtischen Klinikums anzuweisen, die Geschäftsführung des Klinikums entsprechend zu beauftragen. Zugleich hat der Verwaltungsausschuss akzeptiert, dass der Mietvertrag mit dem Vienna House Hotel, der als Behelfseinrichtung geplant war, wie von der Stadtverwaltung in der vergangenen Woche angekündigt nicht über den Juni hinaus verlängert wird.

 

Erster Stadtrat Christian Geiger, zuständig auch für die Beteiligungsverwaltung und Aufsichtsratsvorsitzender des Städtischen Klinikums, erläutert: „Das ursprüngliche Konzept der Stadt Braunschweig gemeinsam mit den drei örtlichen Krankenhausträgern, sich mit einer deutlichen Aufstockung der Behandlungskapazitäten für einen exponentiellen Anstieg der Infektionszahlen zu rüsten, war und ist richtig. Wir müssen weiter gut vorbereitet sein, eine zweite Welle kann derzeit niemand ausschließen. Da das Land wegen der derzeit geringen Infektionszahlen jedoch entschieden hat, Behelfseinrichtungen weder zu genehmigen noch zu finanzieren, haben wir das Konzept angepasst. Es werden nun weitere räumliche Behandlungsmöglichkeiten beim städtischen Klinikum geschaffen, wenn auch in geringerem Umfang als zunächst vorgesehen.






Stadt Braunschweig - Referat Kommunikation - Platz der Deutschen Einheit 1 - 38100 Braunschweig
Pressesprecher: Adrian Foitzik, Rainer Keunecke, Sabrina Bindernagel
Telefon (0531) 4 70-2217, -3773, -2757; Telefax: (0531) 470-2994
Internet: http://www.braunschweig.de - Email: kommunikation@braunschweig.de

Weitere Informationen unter:
www.braunschweig.de

Das Referat Kommunikation der "Stadt Braunschweig" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.