Pressedienst des Kreises Borken vom 24. 06. 2020

Sanierung der Kreisstraße K 50 in Borkenwirthe
Vollsperrung ab 29. Juni 2020 / Umleitung ausgeschildert





[Suche]
[Alle Meldungen]
Druckansicht

Kreis Borken/Borken.

Die Sanierung der Kreisstraße K 50 (Engeland Esch) in Borkenwirthe beginnt am Montag, 29. Juni 2020. Auf einer Länge von circa 500 Metern wird die Fahrbahn mit zwei neuen Asphaltdecken verstärkt. Der betroffene Bauabschnitt liegt hinter der Zufahrt zur Heilig-Kreuz-Kirche und endet an der Weseker Straße. Die Kirche in Borkenwirthe bleibt aus Richtung Hoxfeld erreichbar.

Da die Fahrbahnbreite der K 50 nicht ausreicht, um den Verkehr sicher an den Baugeräten vorbeizuführen, muss die Straße für die Dauer der Bauarbeiten bis einschließlich Freitag, 10. Juli 2020, voll gesperrt werden. Die ausgeschilderte Umleitung ist der beigefügten Karte zu entnehmen: Der Durchgangsverkehr wird über die Landesstraße L 600 und die Kreisstraße K 8 umgeleitet.

Die Kosten für die Sanierung betragen rund 110.000 Euro. Die Arbeiten übernimmt die Firma Heitkamp & Hülscher aus Stadtlohn. Für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit bittet der Kreis Borken um Verständnis.



Pressekontakt: Kreis Borken, Ellen Bulten 02861 / 681-2427

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Für die Dauer der Bauarbeiten an der K 50 in Borkenwirthe wird der Durchgangsverkehr über die L 600 und die K 8 umgeleitet.



     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 82 21 - 11 / 13
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.