Logo

Meldungsdatum: 25.06.2020

Dank und Anerkennung für treue Dienste

Kreisdirektor verabschiedete Paul Stewen in den Ruhestand

Kreisdirektor Dirk Lönnecke hat Paul Stewen (Werl), Mitarbeiter im Betrieblichen Gesundheitsmanagement, mit Dank und Anerkennung für treue Dienste in den Ruhestand verabschiedet. Der stellvertretende Verwaltungschef überreichte dem scheidenden Mitarbeiter das obligatorische Kreiswappen in Bronze zur Erinnerung an seine Dienstzeit.

25 Jahre lang hat Paul Stewen die Sportabzeichenaktion des Kreises organisiert und geleitet. Unzählige Male haben Kolleginnen und Kollegen die vier geforderten Leistungen in den verschiedenen Disziplinen und den Schwimmnachweis bei ihm absolviert. Im Rahmen seiner Tätigkeit beim Kreis im Jugend- und Sportamt, im Schulverwaltungs- und Kulturamt, in den Abteilungen Gesundheit sowie Personal, Personal- und Organisationsentwicklung und zuletzt Personalentwicklung hat er sich für die Förderung des Behinderten- und Breitensports bzw. für die Gesundheitsförderung eingesetzt. Im Sachgebiet Betriebliches Gesundheitsmanagement war er maßgeblich an der Organisation und Durchführung der alle zwei Jahre stattfindenden Gesundheitstage im Kreishausfoyer sowie der jährlichen Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ beteiligt. 25 Jahre lang war er während seiner Zeit beim Kreis Soest mit der Hälfte seiner Arbeitszeit für den Kreissportbund als Geschäftsführer und Sportabzeichenobmann sowie Ausbilder für Gruppenhelferinnen und -helfer sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter abgestellt. Fast 30 Jahre hat er sich auch als ordentliches Mitglied des Personalrates für die Belange der Kolleginnen und Kollegen eingesetzt.

Nach dem Abitur am Mariengymnasium in Werl und der Ableistung des Wehrdienstes in Höxter, Unna und Hemer studierte Paul Stewen von 1977 bis 1983 Geschichte und Sport an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Das Referendariat für das Lehramt in der Sekundarstufe I absolvierte er von 1984 bis 1986 in Rheine. Von 1987 bis 1990 war er als Sportlehrer für die Förderung des Breitensports beim Kreissportbund in Soest angestellt. Seine Einstellung beim Kreis Soest erfolgte am 1. Mai 1990. Am 29. Januar 2014 konnte er auf fünfundzwanzig Jahre im Öffentlichen Dienst zurückblicken.

Im Ruhestand hat Paul Stewen jetzt mehr Zeit für seine Familie, insbesonders für die beiden Enkelkinder. Außerdem wird er seinen beiden Lieblingssportarten, dem Fußball und dem Schwimmen, frönen.

Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!

Pressekontakt: Pressestelle, Thomas Weinstock, Telefon 02921/302249


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Gute Wünsche für den Ruhestand

©Franca Großevollmer/ Kreis Soest
Gute Wünsche für den Ruhestand

Kreisdirektor Dirk Lönnecke (r.) hat Paul Stewen (vorne) mit Dank und Anerkennung für treue Dienste in den Ruhestand verabschiedet. Den guten Wünschen schlossen sich Personalchef Markus Hoffmeier (hinten) sowie Antje Schmitz (l.) vom Personalrat an. Foto: Franca Großevollmer/ Kreis Soest


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.200 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, einen Kindergarten, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 66 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo