Pressedienst des Kreises Borken vom 22. 07. 2020

Wahl des Kreistages und des Landrates / der Landrätin am 13. September 2020:
Frist zur Einreichung von Wahlvorschlägen endet am 27. Juli





[Suche]
[Alle Meldungen]
Druckansicht

Kreis Borken.

Noch bis zum 27. Juli 2020, 18 Uhr, können Wahlvorschläge zur diesjährigen Wahl des Kreistages und des Landrates / der Landrätin am 13. September beim Kreiswahlleiter eingereicht werden. Das teilt das Wahlbüro des Kreises Borken mit.

Wahlvorschläge für die Wahl der Landrätin / des Landrates sowie für die Direktwahl zum Kreistagsmitglied im Kreiswahlbezirk können von Parteien, Wählergruppen und einzelnen Wahlberechtigten (Einzelbewerberinnen / Einzelbewerbern) eingereicht werden. Bewerberinnen und Bewerber für die Reserveliste können nur von Parteien oder Wählergruppen vorgeschlagen werden. Für das Amt der Landrätin / des Landrats können mehrere Parteien und Wählergruppen auch einen gemeinsamen Wahlvorschlag einreichen.

Dabei müssen Wahlvorschlägen von Einzelbewerberinnen und -bewerbern sowie von Parteien und Wählervereinigungen, die bislang nicht im Kreis-, Land- oder Bundestag vertreten sind, auch Unterstützungsunterschriften beigefügt sein. Für das Amt des Landrates / der Landrätin sind es mindestens 180 Wahlberechtigte im Kreis.

Für die Kreistagswahl sind Unterstützungsunterschriften von mindestens zwölf Wahlberechtigten des jeweiligen Kreiswahlbezirks erforderlich. Für ihre Reserveliste müssen bislang nicht im Kreis-, Land- oder Bundestag vertretene Parteien und Wählergruppen mindestens 60 Unterstützungsunterschriften von Wahlberechtigten des Kreises Borken sammeln.

Die Einzelheiten zu den formalen Anforderungen an die Wahlvorschläge wurden im Amtsblatt des Kreises Borken vom 09.06.2020 (abrufbar im Internet unter www.kreis-borken.de/amtsblatt) erläutert.

Die erforderlichen Unterlagen müssen also bis zum 27. Juli 2020, 18.00 Uhr, beim Kreiswahlleiter vorliegen. Sie sind daher rechtzeitig an den Kreis Borken, Stabsstelle – Recht, Kommunalaufsicht und Wahlen, Burloer Straße 93, 46325 Borken zu senden oder dort bis zum Ablauf der Frist abzugeben. Über die Zulassung der Wahlvorschläge entscheidet dann der Kreiswahlausschuss in seiner Sitzung am 30. Juli 2020.

Weitere Auskünfte erteilt das Kreiswahlbüro unter 02861 / 681 – 2455 (Elisabeth Brumann) oder 02861 / 681 – 2456 (Bettina Oste).



Pressekontakt: Kreis Borken, Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 681-2424

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Wappen des Kreises Borken



     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 681-2424 / -2427
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.