Pressedienst des Kreises Borken vom 24. 07. 2020

Coronavirus-Kontrollbeprobung auf dem Gemüsehof in Borken: 1 weiterer positiver Befund wurde nachgemeldet
Damit jetzt 6 der 173 Abstrichproben positiv





[Suche]
[Alle Meldungen]
Druckansicht

Kreis Borken/Borken.

Coronavirus-Kontrolle von 173 Personen auf einem Gemüsehof in Borken: Zu den heute Morgen gemeldeten 5 positiven Befunden ist inzwischen ein weiterer dazugekommen. Das teilt das Kreisgesundheitsamt Borken mit. Damit wurden dort im Rahmen der am Mittwochabend genommenen Abstrichproben 6 neue Coronafälle festgestellt. Folglich steigt die Gesamtzahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen auf dem Hof auf nunmehr 17 an. Auch alle neu Hinzugekommenen sowie ihre Kontaktpersonen wurden in besondere Quarantäne gesetzt. Auf dem Hof gelten bereits besondere Bedingungen: Die vorwiegend rumänischen Erntehelferinnen und -helfer arbeiten und wohnen auf dem Betriebsgelände räumlich voneinander getrennt in Kleingruppen. In der Produktionshalle ist an den Fließbändern und bei ansonsten eng aneinander liegenden Arbeitsplätzen nur jeder zweite Arbeitsplatz besetzt. Die Plätze wiederum sind durch Plexiglasscheiben voneinander getrennt und alle dort Tätigen arbeiten mit Mund-Nase-Bedeckung.

Hinweis: 4 der neuen Fälle werden erst in der nächsten Tagesstatistik erfasst.



Pressekontakt: Kreis Borken, Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 681-2424

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Wappen des Kreises Borken



     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 681-2424 / -2427
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.