Logo

Meldungsdatum: 30.07.2020

Dank und Anerkennung für treue Dienste

Dezernent verabschiedet Lebensmittelkontrolleur Bernd Dörrig in den Ruhestand

Ralf Hellermann hat als zuständiger Dezernent für das Veterinärwesen den Lebensmittelkontrolleur Bernd Dörrig aus Soest in einer kleinen Feierstunde im Kreishaus mit Dank und Anerkennung für treue Dienste in den Ruhestand verabschiedet. Er überreichte dem scheidenden Mitarbeiter das obligatorische Kreiswappen in Bronze zur Erinnerung an seine Dienstzeit.

Bernd Dörrig (Soest) absolvierte nach dem Schulabschluss in Soest zunächst Ausbildungen zum Konditor bei der Firma Scholle in Soest sowie zum Koch und Küchenmeister bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Dortmund. Von 1976 bis 1987 war er als Soldat auf Zeit bei der Bundeswehr. Ende 1987 verließ er die Bundeswehr mit dem Dienstgrad Oberfeldwebel. Am 1. Januar 1988 trat er als Lebensmittelkontrolleur-Praktikant beim Veterinärdienst des Kreises Soest seinen Dienst an. Am 23. Dezember 1988 beendete er erfolgreich die Ausbildung zum Lebensmittelkontrolleur und wurde in das Angestelltenverhältnis übernommen. Seitdem arbeitete er in dieser Funktion im Veterinärdienst des Kreises. Ende 2016 konnte Bernd Dörrig auf 40 Jahre im öffentlichen Dienst zurückblicken.

Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!

Pressekontakt: Pressestelle, Wilhelm Müschenborn, Telefon 02921/303200


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Gute Wünsche

©Mathias Keller/ Kreis Soest
Gute Wünsche

Dezernent Ralf Hellermann (l.) hat Lebensmittelkontrolleur Bernd Dörrig (Mitte) mit Dank und Anerkennung für treue Dienste in den Ruhestand verabschiedet. Den guten Wünschen für den neuen Lebensabschnitt schlossen sich (v. l.) Sachgebietsleiter Andreas Friedrichs (Personaldienst), Sachgebietsleiter Dr. Eberhard Büker (Lebensmittelüberwachung und Verbraucherschutz), Abteilungsleiter Dr. Wilfried Hopp (Veterinärdienst) und Antje Schmitz (Personalrat) an. Foto: Mathias Keller/ Kreis Soest


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.200 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, einen Kindergarten, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 66 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo