Pressedienst des Kreises Borken vom 30. 07. 2020

Kommunalwahl am 13.09.2020:
Kreiswahlausschuss hat über die Zulassung der Wahlvorschläge befunden





[Suche]
[Alle Meldungen]
Druckansicht

Kreis Borken.

Am heutigen späten Nachmittag (30.07.2020) hat der Kreiswahlausschuss des Kreises Borken über die Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge für die Landratswahl und die Kreistagswahl befunden. Laut Mitteilung des stellvertretenden Kreiswahlleiters Michael Weitzell wurden alle eingereichten Vorschläge zugelassen.

Das bedeutet: Die Wahlvorschläge der Christlich Demokratischen Union (CDU), der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD), von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE), der Freien Demokratischen Partei (FDP), der Partei DIE LINKE (DIE LINKE) und der Alternative für Deutschland (AfD) für alle 30 Wahlbezirke im Kreisgebiet haben Gültigkeit, zudem die Vorschläge der Unabhängigen Wählergemeinschaft Kreis Borken e. V. (UWG) in den Kreiswahlbezirken 1 und 8 bis 30 und der Unabhängigen Wählergemeinschaft „Stadtpartei Bocholt“ (Stadtpartei) in den Kreiswahlbezirken 2 bis 7. Zugelassen sind auch die eingereichten Reservelisten dieser Parteien und Wählergruppen. Ebenso wurden die Wahlvorschläge des Einzelbewerbers Daniel Hoge im Wahlkreis 20 (Vreden I) und der Einzelbewerberin Nicole Weidemann im Wahlkreis 21 (Vreden II) zugelassen.

Zulässig sind auch die drei Wahlvorschläge für das Amt des Landrates: Für die CDU kandidiert der amtierende Landrat Dr. Kai Zwicker aus Heek. Die SPD hat Nadine Heselhaus aus Raesfeld als Landratskandidatin nominiert und die GRÜNEN Susanne Trautwein-Köhler aus Gronau.



Pressekontakt: Kreis Borken, Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 681-2424

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Der Sitzungssaal des Borkener Kreistages



     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 681-2424 / -2427
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.