[Diese Seite weiterempfehlen]

[Suche]
[Drucken]

11. September 2020
STADTRADELN: Mehr Radelnde als im Vorjahr machen mit

Braunschweig.

Braunschweigs Radlerinnen und Radler treten aktuell kräftig in die Pedale: Zum Ende der zweiten Woche des STADTRADELNS haben sie über 550.000 Kilometer zurückgelegt. Das bedeutet, dass alle Teilnehmenden gemeinsam täglich einmal um den Äquator radeln. Mit über 4.900 Radelnden in über 600 Teams hat sich die Zahl der Teilnehmenden zum jetzigen Zeitpunkt gegenüber dem Vorjahr bereits deutlich erhöht. In diesem Jahr gibt es knapp 30 % mehr Teams und   17 % mehr Radelnde als im letzten Jahr - eine beachtenswerte Zwischenbilanz.

 

84 Tonnen CO2 wurden durch die auf dem Zweirad zurückgelegten Kilometer bislang vermieden. Das ist ein tolles Zeichen für den Klimaschutz, das alle Teilnehmenden bislang gesetzt haben und es bleibt zu hoffen, dass sich noch weitere Interessierte anmelden und mitmachen.

 

Das STADTRADELN geht nun in die dritte und letzte Woche. Bis einschließlich Samstag, 19. September, können Kilometer gesammelt werden. Alle Kilometer, die seit dem 30. August mit dem Rad zurückgelegt wurden, können auch rückwirkend eingetragen werden. Weiterhin kann man sich jederzeit noch anmelden, einem Team beitreten oder eines gründen und mitradeln. Alle Informationen, Ranglisten und weitere statistische Auswertungen sind unter www.stadtradeln.de/braunschweig einsehbar. Einige Stadtradlerinnen und -radler haben es schon mitbekommen: Aktuell gibt es ein Serverproblem mit der Homepage und der App. Das Klimabündnis arbeitet an einer Lösung. Alle Kilometer, die dadurch bislang nicht registriert wurden, können einfach in den nächsten Tagen nachtragen werden.

 

Die Wetterprognosen für das kommende Wochenende versprechen ausgezeichnete Voraussetzungen für die ein oder andere Fahrradtour. Wer noch nicht weiß wohin, kann sich von den beliebten Routen der RADtouren des ADFC aus den letzten Jahren inspirieren lassen. Außerdem findet an diesem Wochenende die CYCLE TOUR zwischen Braunschweig und Magdeburg statt. All diejenigen, die sich nicht für den Wettbewerb angemeldet haben, können die Route entlang des Partnerschaftsradwegs Braunschweig/Magdeburg, an einem anderen Tag nutzen, um noch weitere Kilometer für das eigene Team zu sammeln. Nähere Informationen gibt es auf www.stadtradeln.de.

 

Viele Teams haben bereits eine Menge Kilometer während der ersten Tage gesammelt. Ganz besonders stechen hier die teilnehmenden Schulen hervor. Das Team des Lessinggymnasiums liegt mit 22.811 km an erster Stelle des Teamrankings, darauf folgt das Hoffmann von Fallersleben Gymnasium mit 20.019 km und den dritten Platz belegt aktuell das Team Stadtverwaltung mit 17.215 km. Wenn weiter alle so engagiert in die Pedale treten, dann ist das Sonderziel von 750.000 km als Gesamtleistung bald erreicht. Sobald diese Grenze überschritten ist, stiftet die Stadt der Verkehrswacht Braunschweig Kinderhelme und –sitze. Sollte die Millionengrenze geschafft werden, wird die Stadt außerdem ein weiteres Lastenfahrrad für Heinrich den Lastenlöwen spenden.






Stadt Braunschweig - Referat Kommunikation - Platz der Deutschen Einheit 1 - 38100 Braunschweig
Pressesprecher: Adrian Foitzik, Rainer Keunecke, Sabrina Bindernagel
Telefon (0531) 4 70-2217, -3773, -2757; Telefax: (0531) 470-2994
Internet: http://www.braunschweig.de - Email: kommunikation@braunschweig.de

Weitere Informationen unter:
www.braunschweig.de

Das Referat Kommunikation der "Stadt Braunschweig" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.