Pressemeldungen der Stadt Cuxhaven

   


[Suche]

Druckansicht

Cuxhaven, 15. September 2020
„Applaus ist das Brot des Künstlers“- Reinhold Beckmann und ein glückliches Publikum

„Es gibt auf jeden Fall nichts Besseres, als live auf der Bühne zu stehen“, sagt Reinhold Beckmann – und diesen Satz glaubt ihm jeder, der ihn einmal bei einem Konzert erlebt hat. Kürzlich war es auch in Cuxhaven wieder soweit: Nach einem unvergesslichen Abend im Schloss Ritzebüttel im Jahre 2018 hat die Kulturabteilung der Stadt Cuxhaven Corona getrotzt und das eigentlich wieder für das Schloss geplante Konzert kurzerhand in die Hapag-Hallen verlegt. Ein glückliches Publikum und zwei begeisterte Musiker waren der Lohn.

„Für den Moment für alle Zeiten“ war auch in Cuxhaven wie bei jedem Konzert der Auftaktsong. Und von da an ging es mit der unnachahmlichen, aber völlig natürlichen norddeutschen Gelassenheit eines Reinhold Beckmann durch Rhythmen wie Blues, Jazz, Schlager, Polka und Rumba, immer dicht am Publikum, das von Anfang voll mitging. Gemeinsam mit seinem hervorragenden Gitarristen Johannes Wenrich nahm Beckmann die Menschen in seinem gleichnamigen Song mit in seine Heimat und Kindheit nach Twistringen, ließ alle den Wunsch „noch einmal mit dir durch Bremen“ laut singen und stellte dem Publikum seine Frauenbekanntschaften vor: die Fleischereifachverkäuferin Charlotte, Merle, die Perle aus Brake und „Dirty Dörte“, stets schwarz gekleidet und mit viel Kajal….

Doch nicht nur Witz, Satire und Selbstironie bestimmten den Abend, Beckmann scheute auch nicht vor scharfzüngiger Kritik an Wirtschaft und Politik zurück. Besonders berührten jedoch die leisen Momente, vor allem, wenn er von seiner hochbetagten Mutter erzählte, die im letzten Jahr verstorben ist und alle ihre vier Brüder im Krieg verloren hat. Und die dann gemeinsam mit ihrem Sohn den AfD-Politiker Alexander Gauland verklagte, weil es eben kein „Vogelschiss in der Geschichte“ war, der ihr ihre Familie genommen hat…

„Applaus ist das Brot des Künstlers“ bewies sich am Ende des Konzerts, so sichtlich genoss Beckmann die Begeisterung des Publikums. Nach mehreren Zugaben, die Reinhold Beckmann und Johannes Wenrich bereitwillig gaben, wurde auch noch ausreichend Zeit zum Plaudern, Fotografieren und Autogramme geben lassen geboten. Das übereinstimmende Fazit des Abends: Immer wieder gern!



Szene Cuxhaven

Pressekontakt: Stadt Cuxhaven, Ulrike Staufenbiel




Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:


2020 Auftritt Hapag-Halle



[Zurück]


STADT CUXHAVEN
Büro des Oberbürgermeisters
Rathausplatz 1
27472 Cuxhaven
Tel.:04721/700607
Fax: 04721/700909
E-Mail: presse@cuxhaven.de

Die Pressestelle "Stadt Cuxhaven" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.