Aktuelle Meldungen der Stadt Hanau

RSS-Feed abonnieren


[Suche]

Druckansicht

Hanau, 18. September 2020
„Sensationelle Entdeckung eines Großauheimer Schatzes!“
‚Der Wald des Leopoldo Richter‘ im Museum Großauheim

Die Sonderausstellung „Der Wald des Leopoldo Richter“ wird ab Samstag, 19. September 2020 bis zum 6. Juni 2021 im Museum Großauheim zu sehen sein. Der Entomologe, Maler und Keramiker, der 1896 in Großauheim geboren wurde und 1984 in Bogotá starb, zählt zu den bedeutendsten Künstlern Kolumbiens. Richter siedelte zwischen den Weltkriegen nach Südamerika um und forschte im Bereich der tropischen Insekten. Er lebte und wirkte in Bogotá und unternahm ausgiebige Reisen zu den Ureinwohnern am Amazonas.

Erst spät in seiner Biografie konzentrierte sich Richter auf künstlerische Arbeiten. Seine Malerei ist, nicht nur in der Wahl seiner Motive, sondern auch in seinem einzigartigen Stil, von seinen Naturbeobachtungen inspiriert. Schon seine ersten Kunstausstellungen 1951 feierten international große Erfolge. Seine Werke werden bis heute unter anderem im berühmten Museum für Moderne Kunst in Bogotá, im Museum der kolumbianischen Nationalbank, aber auch an der Universität Miami, Florida, USA ausgestellt.

Nun kehrt der Wissenschaftler und Künstler in Form einer Ausstellung in seine Geburtsstadt zurück. Mit einer Schenkung von über 150 Zeichnungen, Grafiken und Aquarellen aus der Schweiz sowie diversen Leihgaben zeigt das Museum Großauheim erstmals in Deutschland eine Ausstellung über Leben und Werk des Künstlers. Die Konzeption und Realisation in Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Geschichtsverein Großauheim e.V. thematisiert auch das spannende Verhältnis von Mensch und Wald. Die Ausstellung wird unterstützt von der Botschaft des Landes Kolumbien.

Bei einem Pressetermin im Museum Großauheim, bedankte sich Oberbürgermeister Claus Kaminsky bei Professor Dr. Heribert Offermans, der durch seine Recherchen auf Leopoldo Richter und sein Werk stieß und so die Ausstellung ins Rollen brachte. „Sie haben mit ihrer sensationellen Entdeckung einen wahren Großauheimer Schatz gehoben und somit diese spannende Ausstellung überhaupt erst ermöglicht!“ so der OB. Kaminsky dankte auch Toni Schneider aus der Schweiz, der der Stadt Hanau eine Sammlung von Richters Werken schenkte.

Die Geschichte der Hanauer Richter-Sammlung beginnt mit einem Liebesverhältnis. Leopoldo Richter, in Kolumbien bereits ein berühmter Forscher und Künstler, lernte die Schweizerin Heidi Stocker (1917–2004) kennen, die zwischen 1948 und 1954 in Bogotá als Lehrerin wirkte. Auch nach ihrer Heimkehr blieb zwischen den beiden ein Kontakt bestehen. Richter machte Stocker Geschenke: Zeichnungen, Grafiken, großformatigen Aquarelle und Skizzenbücher. Stockers Patensohn, Toni Schneider, war auf der Suche nach einem würdigen Ort für diesen Nachlass. Im Internet stieß er auf einen Text des Hanauer Professors Heribert Offermanns über Hanauer Persönlichkeiten und nahm den Kontakt zu ihm auf. 2019 kam diese Sammlung dann als Schenkung in das Eigentum der Stadt Hanau.

„Dem Engagement Offermanns und der Generosität Schneiders verdanken wir das Zustandekommen der Schenkung und dieser Ausstellung“, erläuterte Kaminsky. Der Fachbereich Kultur und der Heimat- und Geschichtsverein Großauheim habe dann die Überstellung der Sammlung aus der Schweiz nach Hanau organisiert. Der OB dankte auch Peter Szillat, Kurator der Ausstellung und Dr. Sabine Laber-Szillat, 1. Vorsitzende des Heimat- und Geschichtsvereins Großauheim 1929 e.V. für ihr Engagement und exzellente Arbeit an Ausstellung und Begleitbuch „Leopold(o) Richter“ in der Schriftenreihe ‚Großauheimer Wurzeln‘, das von Margot Kreuder gestaltet wurde.

 

BEGLEITPROGRAMM ZUR SONDERAUSSTELLUNG

 

FÜHRUNG durch die Sonderausstellung

Sonntags um Drei- Führungen mit Kurator Peter Szillat

18.10.2020 / 15.11.2020 / 13.12.2020 / 17.01.2021 / 21.02.2021 / 21.03.2021 / 18.04.2021 / 06.06.2021, jeweils um 15 Uhr / Treffpunkt an der Museumskasse Max. 6 Personen / Preis: 3,00 € zzgl. Museumseintritt / Anmeldung erforderlich!

 

VORTRAG

Eine kleine Welt ganz groß: Insekten und ihr vielfältiges Verhältnis zu Menschen mit Maike Riedinger

Samstag, 06.02.2021, 18 Uhr, August-Gaul-Saal, Alte Schule

Mit ihrem erstaunlichen Verhalten und ihrer Artenvielfalt stellen sie die Menschheit vor Rätsel: Insekten. Nicht nur Leopoldo Richter war fasziniert von den kleinen Wesen, welche die Welt im Stillen beherrschen. Zwischen Menschen und Insekten besteht seit Jahrhunderten ein interessantes Verhältnis, was hier untersucht wird. Die Entomologie sucht bis heute Wege, die fremde Welt der Insekten zu erschließen. Eintritt frei – aufgrund von Corona wird um vorherige Anmeldung gebeten!

 

KINDERVERANSTALTUNGEN

 

KINDER-KREATIV-WERKSTATT: „Das große Krabbeln! Schaben und Zikaden – Wir zeichnen und malen Insekten wie Leopoldo Richter

18.10.2020 / 28.03.2021, jeweils 15-17 Uhr

Klein und ekelig, aber faszinierend zugleich. Leopoldo Richter war fasziniert von Insekten. Er studierte und zeichnete diese und wollte so auf ihre versteckte Schönheit aufmerksam machen, die sonst niemand wahrnehmen würde, weil sie so winzig sind. Wir tauchen ein in die Welt der Insekten und versuchen – genau wie der Künstler Leopoldo Richter – die Schönheit der Insekten zu entdecken und auf Papier zu bringen.

Ab 7 Jahren / Max. 10 Kinder /Preis: Kinder 5,00 € / inkl. Materialkosten / Anmeldung erforderlich!

 

KINDER-KREATIV-WERKSTATT „Eine Reise zum Amazonas – Wir malen einen Urwald“

28.02.2021 / 30.05.2021, jeweils 15-17

Kommt mit auf eine spannende Museumsreise in den Urwald und entdeckt die farbenfrohen Kunstwerke von Leopoldo Richter. Lasst euch von seinen Gemälden inspirieren und lasst euren eigen Urwald mit Farbe auf Papier wachsen.

Ab 7 Jahren / Max. 6 Personen / Preis: Kinder 5,00 € / inkl. Materialkosten / Anmeldung erforderlich!

 

KINDER-DRUCK-WERKSTATT: Wir drucken Bilder nach Leopoldo Richter mit Milchkartons

25.04.2021 / 06.06.2021, jeweils 15-17 Uhr

Nach einem kurzen Rundgang durch die Ausstellung könnt ihr selbst kreativ werden. Mit Hilfe von Milchkartons, Bleistift und Farbe druckt ihr eure eigenen Kunstwerke, die ihr mit nach Hause nehmen könnt. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Ab 7 Jahren / Max. 10 Kinder / Preise: Kinder 5,00 €, / inkl. Materialkosten / Anmeldung erforderlich!

 

INTERNATIONALER MUSEUMSTAG

16.05.2021, 11-17 Uhr

Ein Familientag in allen Hanauer Museen! Freier Eintritt in allen Museen!

Der 44. Internationale Museumstag findet am 17. Mai 2021 in ganz Deutschland statt. Jung und Alt können sich an diesem Tag auf ein abwechslungsreiches Programm, tolle Aktionen, spannende Entdeckungen und vieles mehr in den Hanauer Museen freuen.

Das aktuelle Programm findet sich unter: www.museen-hanau.de / www.museumstag.de

 

KINDERGEBURSTAGE IM MUSEUM GROßAUHEIM

2-stündig, max. 10 Kinder / 60,00 €

KINDER-KREATIV-WERKSTATT „Eine Reise zum Amazonas“

Kommt mit auf eine spannende Museumsreise in den Urwald und entdeckt die farbenfrohen Kunstwerke von Leopoldo Richter. Inspiriert von seinen Gemälden könnt ihr im Werkraum dann euren eigen Urwald mit Farbe auf Papier wachsen lassen.

2-stündig, ab 7 Jahren / Max. 10 Kinder

 

KINDER-DRUCK-WERKSTATT: Wir drucken Bilder nach Leopoldo Richter mit Milchkartons

Nach einem kurzen Rundgang durch die Ausstellung könnt ihr selbst kreativ werden. Mit Hilfe von Milchkartons, Bleistift und Farbe druckt ihr eure eigenen Kunstwerke, die ihr mit nach Hause nehmen könnt. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

2-stündig, ab 7 Jahren / Max. 10 Personen

 

ANGEBOTE FÜR GRUPPEN

Führung durch die Sonderausstellung nur nach vorheriger Anmeldung mit max. 6 Personen Preis: 50,00 € zzgl. Eintritt

 

 

KONTAKT & ÖFFNUNGSZEITEN

Pfortenwingert 4 / 63457 Hanau- Großauheim

Info-Telefon: 06181-295-1799 (Mo.-Fr. 8.00-13.00 Uhr)

E-Mail: museen@hanau.de

Sa. & So. 11.00-17.00 Uhr sowie Gruppen nach Voranmeldung

EINTRITT

Erwachsene 3,- € - Ermäßigt 2,- € Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren (bis max. 18 Jahren) 1,- € / Gruppeneintritt ab 10 Personen 2,- €/Person ./..Familienkarte (2 Erwachsene und Kinder) 6,- €

 

BARRIEREFREIHEIT

Der erste Teil der Sonderausstellung „August Gaul. Weil es mich freut“ ist im Obergeschoss des früheren Badehauses zu sehen. Der zweite Teil der Sonderausstellung ist in den Galerieräumen im Obergeschoss der ehemaligen Feuerwehr ausgestellt. Beide Bereiche sind nicht barrierefrei zugänglich. Die Dauerausstellung „August Gaul. Bildhauer der Moderne“ befindet sich im Erdgeschoss des Badehauses und ist barrierefrei.

 

INFORMATIONEN ZUM MUSEUMSBESUCH UNTER CORONA!

Mit der AHA-Formel durchs Museum = Abstand – Hygiene – Alltagsmaske

Zutritt zum Museum nur mit Mund- und Nasenschutz gestattet / Teilnahme an Führungen nur nach vorheriger Anmeldung / Führungen maximal 6 Personen / Museumspädagogik maximal 10 Personen / Hust- und Niesetikette beachten / Kommen Sie nur, wenn Sie sich gesund fühlen!

 

Programm vorbehaltlich aktueller Corona-Regelungen! Bitte auf der Internetseite nachschauen! Das aktuelle Programm findet sich unter: www.museen-hanau.de

 



Pressekontakt: Stadt Hanau, Ute Wolf, Telefon 06181/295-664




Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien anbieten:

Plakatmotiv Leopoldo Richter
„Hockendes Paar“ von Leopoldo Richter Datum unbekannt, 43x34cm


Portrait Leopoldo Richter
Portrait Leopoldo Richter 1955, Zugreise in die Schweiz, Fotovorlage Hans Richter Jr.


Bleistiftzeichnung Leopoldo Richter
Schwarzweiss Bleistiftszene im Dschungel Ohne Datum oder Titel, 54x44cm


Zeichnung von Leopoldo Richter
Insekt Antonae Incrassata, 1941, in ACADEMIA – Columbiana De Ciencias Exactas Fisicas Y Naturales Zeichnung von Leopoldo Richter


Zeichnung von Leopoldo Richter 2
Bleistiftskizze Ohne Titel, Ohne Datum, 33x43cm


Portrait Leopoldo Richter 2
Portrait Leopoldo Richter, 1977 in Bogota, Foto: Heribert Botkin Quelle: „Leopoldo Richter“, Villegas Editores, Bogota, 1997


[Zurück]


Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau


Die Pressestelle "Stadt Hanau" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.