Logo

Meldungsdatum: 20.11.2020

Forum für Digitale Bildung öffnet Pforten

Hochmoderner Klassenraum zur Medienbildung im Börde-Berufskolleg

Das Medienzentrum des Kreises Soest eröffnet gemeinsam mit seinen Projektpartnern, der Fachhochschule Südwestfalen und der Stadt Soest sowie unter Mitarbeit des Schulamtes für den Kreis Soest das Forum für Digitale Bildung im Börde-Berufskolleg in Soest. Dabei handelt es sich um einen hochmodernen Klassenraum, der zunächst für Schulungszwecke in der Medienbildung der Grundschullehrkräfte eingesetzt werden soll. Später soll das Projekt dann auf alle Schulformen ausgedehnt werden.

Im Börde-Berufskolleg wurden in den vergangenen Monaten zwei ehemalige Klassenräume kernsaniert und mit moderner Medientechnik sowie flexibel einsetzbarem Mobiliar ausgestattet. So ist das Forum für Digitale Bildung, kurz DiBiFo, entstanden, ein Raum, der durch das Medienzentrum des Kreises Soest genutzt werden wird, um zunächst Workshops für Grundschullehrkräfte rund um Themen der Digitalisierung anzubieten. Dabei hat bereits der Raum Vorbildcharakter in Bezug auf die zukünftige Ausstattung von Klassenräumen: An Präsentationstechnik steht eine interaktive Tafel, ein seitlich installierter Kurzdistanzbeamer, ein fest installiertes Soundsystem sowie eine Dokumentenkamera zur Verfügung. Die Möblierung löst die bekannte, starre Frontalausrichtung der meisten Klassenräume auf, indem auch verschiedene Sitznischen für Teamarbeit angeboten werden.

Die erste Initiative zur Einrichtung des Forums für Digitale Bildung geht auf das gleichnamige Projekt zurück, welches die Projektpartner Stadt Soest, Fachhochschule Südwestfalen und Medienzentrum im Dezember 2019 ins Leben gerufen haben. Eingerichtet wurde der Raum daraufhin aus Mitteln des Kreises Soest als Schulträger des Börde Berufskollegs sowie des Medienzentrums. Das Projekt selbst wird zudem mit Fördergeldern des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen über die Maßnahmen zur Digitalen Modellkommune Soest unterstützt. Als weitere Kooperationspartner agieren das Schulamt für den Kreis Soest und der Medienberater für Grundschulen.

„Im Zuge der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, dass digitale Lernkonzepte und eine gute Ausstattung mit Medientechnik die Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen  Distanzunterricht darstellen“, erläutert Sascha Cornesse, Leiter des Medienzentrums. „Aus diesem Grund haben sich die Projektpartner darauf verständigt, die Bedürfnisse eines ortsunabhängigen, digitalen Lernens in den kommenden Monaten verstärkt in den Blick zu nehmen.“ Dazu sollen im Forum passende Unterrichtskonzepte mit den Soester Grundschulen erarbeitet werden, die nach Fertigstellung auf einer eigens eingerichteten Projektwebsite (http://www.dibifo-soest.com/) allen Grundschulen im Kreisgebiet zur Verfügung gestellt werden. Im Forum selbst sollen Präsenzworkshops unter Berücksichtigung der unter Corona geltenden Hygienevorschriften stattfinden, die ebenfalls allen Grundschullehrkräften offenstehen. Daneben sind auch digitale Lernangebote geplant, um eine größere Anzahl an Lehrkräften in kurzer Zeit zu erreichen. Die Grundschulen sind bereits per E-Mail über die Maßnahmen informiert worden.

Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!

Pressekontakt: Pressestelle, Thomas Weinstock, Telefon 02921/302249


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Neu gestalteter Klassenraum

©Sascha Cornesse/ Kreis Soest
Neu gestalteter Klassenraum

Im Börde-Berufskolleg steht dem Medienzentrum jetzt ein hochmoderner Klassenraum für Schulungszwecke in der Medienbildung zur Verfügung. Foto: Sascha Cornesse/ Kreis Soest


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.200 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, einen Kindergarten, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 66 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo