Logo

Meldungsdatum: 23.02.2021

Strengere Quarantäne-Regeln

Gesundheitsamt setzt neue Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts um

Aufgrund der immer häufiger auftretenden britischen Coronavirus-Varianten, die als ansteckender gelten, setzen das Soester Kreisgesundheitsamt und die heimischen Ordnungsämter neue Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) zum Umgang mit Kontaktpersonen ersten Grades um. Bislang gab es für diese die Möglichkeit, die Quarantäne durch Tests auf zehn Tage zu verkürzen. Das ist nun nicht mehr möglich.

Das bedeutet, dass die engsten Kontakte von mit Corona infizierten Personen immer für 14 Tage in Quarantäne verbleiben müssen. Außerdem müssen sie und alle infizierten Personen, die mit einer Virusvariante infiziert sind, sich am letzten Tag testen lassen. Nur bei einem negativen Ergebnis endet die Quarantäne.

 

 

Pressekontakt: Pressestelle, Wilhelm Müschenborn, Telefon 02921/303200


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.200 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, einen Kindergarten, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 66 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo