Meldungsdatum: 19.03.2021

Eindringlicher Appell von Landrat Dr. Kai Zwicker an die Bevölkerung angesichts der deutlich gestiegenen Inzidenzzahl:

„Bitte beachten Sie konsequent die Schutzregeln!“

Wenngleich die von der Bundeskanzlerin mit den Länderchefs am 3. März 2021 abgesprochene „Notbremse“ – also die Rückkehr zu den vor dem 7. März geltenden Kontaktbeschränkungen– erst bei einem landesweiten Inzidenzwert von mehr als 100 greifen soll, warnt Landrat Dr. Kai Zwicker angesichts des Inzidenzwertes von 107,2 im Kreis Borken: „Es kommt entscheidend auf jede und jeden von uns an: Wir alle müssen die Schutzregeln wirklich konsequent einhalten, also insbesondere Abstandhalten, Masketragen, Kontakte konsequent minimeren!“ Nur so könne es gelingen, Coronavirus-Infektionen, die im Kreisgebiet mehr und mehr von den deutlich ansteckenderen Mutanten verursacht werden, zu verhindern.

Der Kreis stehe im ständigen Kontakt mit seinen Städten und Gemeinden sowie dem Landesgesundheitsministerium, um das Vorgehen in Sachen Virus-Bekämpfung abzustimmen, weist der Landrat auf den Ernst der Lage hin. Wenn es nicht gelinge, den Zuwachs der Infektionszahlen zu stoppen, würden unausweigerlich neue Beschränkungen folgen müssen.

Pressekontakt: Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 681-2424


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Wappen des Kreises Borken

©  
Wappen des Kreises Borken