Print Kreis Borken | presse-service.de

Meldungsdatum: 08.07.2021

Große Impfaktion im „Impfzentrum Kreis Borken“ am 9. und 10. Juli:

Alle Impfwilligen ab 16 Jahren können ohne Termin nach Velen kommen / „Sprachmittler“-Team unterstützt bei Fragen von Personen mit Migrationshintergrund

Der Kreis Borken ruft kurzfristig eine besondere Impfaktion aus: Am morgigen Freitag, 9. Juli, und am Samstag, 10. Juli, können alle im Kreisgebiet lebenden Menschen ab 16 Jahren ohne Termin zum „Impfzentrum Kreis Borken“ in Velen kommen und sich impfen lassen. „Wir haben ausreichend Impfstoff und Kapazitäten frei, dass wir allen aus dem Kreis Borken das Angebot machen können, spontan ins Impfzentrum zu kommen“, ruft Landrat Dr. Kai Zwicker auf, die Gelegenheit zur Impfung zu nutzen. Dabei gibt es noch ein zusätzliches Angebot für Menschen mit Migrationshintergrund: An diesen beiden Tagen steht das Team des „Sprachmittlerpools“ vor Ort bereit, um bei Sprachproblemen helfen zu können und Rückfragen in der jeweiligen Sprache beantworten oder Unsicherheiten ausräumen zu können.

Das „Impfzentrum Kreis Borken“, Schlatt 23, in Velen ist an beiden Tagen jeweils von 8 bis 19 Uhr geöffnet. Als Impfstoffe stehen die von BionTech und Moderna zur Verfügung. Mitzubringen sind ein Ausweisdokument und wenn vorhanden den Impfausweis und die Gesundheitskarte. Um Warte- und Ausfüllzeiten zu verringern, können die Impfunterlagen auch vorab zuhause ausgefüllt und ausgedruckt mitgebracht werden (www.kreis-borken.de/impfunterlagen). Wer bereits einen festen Termin im Impfzentrum gebucht hat, kann diesen ganz normal wahrnehmen. Alle Impflinge erhalten dann mit der Erstimpfung natürlich auch direkt einen Termin für die Zweitimpfung.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kreis-borken.de/impfzentrum.

Pressekontakt: Ellen Bulten 02861 / 681-2427


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Das "Impfzentrum für den Kreis Borken"

©  
Das