Print Kreis Borken | presse-service.de

Meldungsdatum: 20.07.2021

Bundestagswahl 2021: Bei Ende der Abgabefrist liegen dem Kreiswahlleiter acht Vorschläge für den Bundestagswahlkreis 126 (Borken II) vor

Kreiswahlausschuss entscheidet am Freitag (30.07.2021) über die Zulassung

Acht Wahlvorschläge für den Bundestagswahlkreis 126 (Borken II) liegen bei Ablauf der Abgabefrist am Montag, (19.07.2021, 18 Uhr) dem Kreiswahlleiter Borken vor. Der Bundestagswahlkreis 126 (Borken II) umfasst alle Kommunen des Kreises mit Ausnahme der Städte Ahaus und Gronau sowie der Gemeinden Heek, Legden und Schöppingen. Diese fünf Kommunen im nördlichen Kreisgebiet gehören dem Wahlkreis 124 (Steinfurt I – Borken I) an, die dem Kreiswahlleiter Steinfurt zugeordnet sind.

Für den Wahlkreis 126 (Borken II) gibt es folgende Vorschläge (in der Reihenfolge des Eingangs):

Die Vorprüfung der eingereichten Wahlvorschläge erfolgt durch den Kreiswahlleiter. Über das Ergebnis wird in der Sitzung des Kreiswahlausschusses am Freitag, 30.07.2021, ab 8 Uhr, berichtet. Dieser Ausschuss prüft dann die eingegangenen Vorschläge und beschließt ihre Zulassung oder Zurückweisung. Er tagt öffentlich im Kreishaus Borken.

Pressekontakt: Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 681-2424


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Wappen des Kreises Borken

©  
Wappen des Kreises Borken