Meldungsdatum: 17.09.2021

Drei Bushaltestellen werden niederflurgerecht ausgebaut  

Drei Bushaltestellen im Stadtgebiet werden in den nächsten Wochen niederflurgerecht ausgebaut. Den Anfang macht die Haltestelle Tostmannplatz (stadtauswärts) in der Schuntersiedlung. Der Ausbau soll am Montag, 20. September, beginnen und dauert voraussichtlich bis Ende Oktober/Anfang November. Eine provisorische Bushaltestelle wird in unmittelbarer Nähe errichtet. Der Kfz-Verkehr wird einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.  Fußgänger und Fahrradfahrer können Wege weiterhin nutzen.

 

Der Ausbau der Haltestelle Eutschenwinkel in Leiferde startet eine Woche später am Montag,  27. September und dauert voraussichtlich bis Ende Oktober/Anfang November. Der Verkehr wird per Ampel am Baufeld vorbeigeführt. Weil der Gehweg im Bereich der Baustelle gesperrt werden muss, werden die Fußgänger per Ampel über die Straße Hahnenkamp geleitet. Fahrradfahrer können die Fahrbahn nutzen.

 

Ebenfalls ab dem 27. September wird die Haltestelle Im Seumel in der Gartenstadt niederflurgerecht umgebaut. Die Arbeiten sollen Anfang Dezember abgeschlossen werden. In unmittelbarer Umgebung werden provisorische Haltestellen errichtet. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr. Fahrradfahrer und Fußgänger können weiterhin den Rad- und Gehweg nutzen. Zur Querung der Fahrbahn wird eine provisorische Fußgängerfurt mit Ampel eingerichtet.