Presseservice / Flensburg

Alle Pressemeldungen |

Flensburg als Modellstadt für besseren Fußverkehr ausgewählt

Mobilität in Flensburg

Flensburg - 28.09.2021

Nach dem Fahrradsommer geht es nun laufend weiter! Flensburg bewegt sich nämlich nicht nur auf dem Fahrrad, sondern ist auch noch gut zu Fuß. Deshalb wird unsere Stadt als eine von fünf Modellkommunen bei der Entwicklung einer Fußverkehrsstrategie vom Fachverband Fußverkehr Deutschland FUSS e.V. unterstützt. Das Projekt mit dem Titel „Gut gehen lassen – Bündnis für attraktiven Fußverkehr“ soll dazu beitragen, die Sicherheit und Attraktivität des zu Fuß Gehens zu erhöhen sowie Stadtverwaltungen entsprechende Maßnahmen und Empfehlungen dafür an die Hand zu geben. Ausgewählt wurden neben Flensburg auch Braunschweig, Erfurt, Meißen und Wiesbaden. Bis Anfang 2023 wird es in jeder der fünf Städte strategische Gespräche mit der Stadtverwaltung, einen Workshop, einen Fußverkehrs-Check, eine Aktion auf der Straße und eine Begehung mit der Kommunalpolitik – ein sogenanntes „Parteiengespräch auf dem Gehweg“ – geben.
Zudem werden im Laufe des Projekts engagierte Bürger*innen für ihren Stadtteil gesucht, so genannte „Quartiers-Geher*innen“, die vom Fachverband Fußverkehr unter anderem eine Schulung für einen Fußverkehrs-Check erhalten. Sie sollen zum Bindeglied zwischen Zivilgesellschaft und Verwaltung werden und ihren Mitbürger*innen vermitteln, wie sie mit entsprechenden Materialien und Kenntnissen die Kommunalverwaltung bei der Fußverkehrsförderung unterstützen können.


Das Projekt hat eine Laufzeit von zwei Jahren und wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und vom Umweltbundesamt gefördert. Im Vorfeld hatten sich bundesweit 30 Städte beim FUSS e.V. um die Teilnahme an dem Projekt als Modellstadt beworben.

 

Die Stadt Flensburg hat die Erstellung eines Nahmobilitätskonzeptes voraussichtlich für das kommende Jahr vorgesehen. Ein wichtiges Ziel ist es, für Fußgänger*innen attraktiver zu werden. Die Teilnahme an dem Projekt sieht Anna Schiefer, im Fachbereich Stadtentwicklung und Klimaschutz zuständig für das Projekt, als „eine große Chance, die Anforderungen an das Nahmobilitätskonzept durch die Ergebnisse des Projektes zu schärfen. Wir möchten damit einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der innerstädtischen Lebens- und Aufenthaltsqualität sowie zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten“. Oberbürgermeisterin Simone Lange unterstützt die Teilnahme ihrer Stadt: „Unser Bestreben als Modellstadt besteht darin, den Fußverkehr künftig stärker in unseren Planungen zu berücksichtigen und einige der mit FUSS e.V. erarbeiteten Maßnahmenvorschläge, die zur Verbesserung des Fußverkehrs beitragen sollen, in den kommenden Jahren umsetzen zu wollen.“

 

Informationen zum Projekt finden Sie auf: www.fussverkehrsstrategie.de

Pressekontakt: Stadt Flensburg, Christian Reimer


Stadt Flensburg​Rathausplatz 1​24937 FlensburgTelefon: 0461-850Fax: 0461-852971E-Mail: stadtverwaltung@flensburg.de