Meldungsdatum: 08.10.2021

Braunschweiger HerbstSchule 21

- Programm zum Abbau coronabedingter Lernrückstände

Mit der HerbstSchule 21 bietet das Team der Kommunalen Schulsozialarbeit ein Programm, die durch die Pandemiebekämpfung entstandenen Lernrückstände abzubauen und zugleich attraktive Ferien zu erleben. Die HerbstSchule 21 findet von Montag, 25. bis Freitag, 29. Oktober in den Räumen der John-F.-Kennedy Realschule statt und richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Braunschweiger Haupt- und Realschulen der Klassen 5 bis 8.

 

Von 9 bis 12 Uhr werden Lerngruppen zu den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch sowie eine spezielle Sprachförderung für Geflüchtete angeboten. Die „Chill“-Küche der Hauptschule Sophienstraße sorgt für das Catering. Im Nachmittagsbereich werden mit dem Besuch von „Escape Rooms“, dem Klettern in einer Indoor-Halle, dem Bogenschießen und Schnupperkursen in Kampfsport-Techniken attraktive Freizeitaktivitäten angeboten.

 

Die Veranstaltung ist für alle Schülerinnen und Schüler kostenlos. Weitere Informationen zur HerbstSchule 21 gibt Andreas Zimpel unter 470-8643 oder per E-Mail (andreas.zimpel@braunschweig.de).


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

HerbstSchule 21

©  Stadt Braunschweig
HerbstSchule 21

Dieses Foto darf nur in Verbindung mit dieser konkreten Veranstaltung verwendet werden.