Meldungsdatum: 27.10.2021

Der „Pferdespielplatz“ ist eröffnet

Der neu gestaltete Spielplatz im Prinz-Albrecht-Park an der Georg-Westermann-Allee ist am Mittwoch, 27. Oktober, von Oberbürgermeister Ulrich Markurth im Rahmen einer kleinen Feier offiziell eröffnet worden. Viele Kinder und ihre Eltern kamen, um die Spielgeräte auszuprobieren und die zur Feier des Tages angebotenen Süßigkeiten und Snacks zu probieren.

 

„Die Braunschweigerinnen und Braunschweiger nehmen ihren neuen Spielpatz rege in Gebrauch“, freut sich der Oberbürgermeister. „Unsere Stadt zieht viele junge Familien an, die hier leben und arbeiten wollen. Zu einer guten Infrastruktur im Wohnumfeld gehören auch attraktive Spielplätze.“

 

Als der Prinzenpark noch Militärgelände war, befand sich hier eine Reitbahn. So entstand die Idee, ein Spielgerät in Form eines großen Pferdes zu installieren, das von seinem Reiter an der Longe geführt wird. Die weiteren Geräte führen das Thema fort. So findet man zum Beispiel ein Futterfass, Hindernisse und weitere Pferde. Eine große Schaukel darf nicht fehlen. So hat sich in der Bevölkerung bereits die Bezeichnung „Pferdespielplatz“ etabliert.

 

In den Umbau des Spielplatzes investierte die Stadt rund 370.000 €. Die Bauzeit betrug etwa vier Monate.