Logo

Meldungsdatum: 25.11.2021

Fünf weitere Jahre für Behindertenbeauftragte

Dr. Wilhelm Günther und Filomena Muraca-Schwarzer vor erneuter Bestellung

Der Ausschuss für Gesundheit, Demografie und Daseinsvorsorge hat sich in seiner Sitzung am Dienstag, 23. November 2021, im Kreishaus einstimmig dafür ausgesprochen, den ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten Dr. Wilhelm Günther (Werl) und seine Stellvertreterin Filomena Muraca-Schwarzer (Wickede/Ruhr) für weitere fünf Jahre mit ihren Ämtern zu beauftragen. Die offizielle Bestellung für den Zeitraum 2022 bis 2026 erfolgt in der Kreistagssitzung am 16. Dezember 2021.

Dr. Wilhelm Günther (58), Leiter des vom Pädagogischen Zentrum vita communis e. V. in Werl betriebenen Jugendhauses Sönnern, engagiert sich seit Oktober 2014 als ehrenamtlicher Behindertenbeauftragte des Kreises Soest. Filomena Muraca-Schwarzer (54), Vorsitzende des Blinden- und Sehbehindertenvereins Kreis Soest und Mitglied im Landesvorstand des Blinden- und Sehbehindertenvereins Westfalen, unterstützt ihn als Stellvertreterin seit Februar 2021. Die Amtszeit für beide endet am 31. Dezember 2021.

Der ehrenamtliche Behindertenbeauftragte Dr. Wilhelm Günther und seine Stellvertreterin haben in ihrer bisherigen Amtszeit viele Maßnahmen begleitet. Dabei stehen ihnen Daniela Heimann und Ina Klöer-Jäker als Büro des Behindertenbeauftragten im Kreishaus zur Seite. Der ehrenamtliche Behindertenbeauftragte berät den Kreistag, die Ausschüsse und Gremien sowie die Verwaltung in allen Fragen, die die Belange von Menschen mit Behinderung berühren. Der Behindertenbeauftragte ist beratendes Mitglied im Ausschuss für Gesundheit, Demografie und Daseinsvorsorge sowie ordentliches Mitglied in der kommunalen Gesundheitskonferenz.

Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!

Pressekontakt: Pressestelle, Wilhelm Müschenborn, Telefon 02921/303200


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Duo setzt Arbeit fort

©Wilhelm Müschenborn/ Kreis Soest
Duo setzt Arbeit fort

Der Ausschuss für Gesundheit, Demografie und Daseinsvorsorge hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, den ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten Dr. Wilhelm Günther (Werl) und seine Stellvertreterin Filomena Muraca-Schwarzer (Wickede/Ruhr) für weitere fünf Jahre mit ihren Ämtern zu beauftragen. Foto: Wilhelm Müschenborn/ Kreis Soest


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.400 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 68 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo