Logo

Meldungsdatum: 25.11.2021

Mobile Impfaktionen stark nachgefragt

Weitere Termine geplant – Impfstelle öffnet spätestens Mitte Dezember

Die Koordinierende Covid-Impfeinheit (KoCI) des Kreises Soest weitet die mobilen Impfangebote aufgrund der hohen Nachfrage aus. Die neuen Regelungen in NRW zur 2G- bzw. 3G-Pflicht erhöhen neben den stark nachgefragten Boosterimpfungen auch massiv die Anzahl der Erstimpfungen. Aufgrund des hohen Andrangs lassen sich Wartezeiten bei den Aktionen nicht vermeiden. Das teilt die Kreisverwaltung mit.

Zusätzliche Kapazitäten wird die feste Impfstelle auf dem Gelände der Firma EATON in Soest spätestens Mitte Dezember liefern. Organisation, Aufbau und Personalisierung laufen derzeit unter Hochdruck.

Die KoCI bietet ab November bis Ende Januar ergänzende Angebote zu den niedergelassenen Ärzten in fast allen Städten und Gemeinden im Kreises Soest an. Viele Aktionen sind bereits terminiert. Diese und die folgenden können auf der Webseite www.kreis-soest.de/impfen eingesehen werden, die ständig aktualisiert wird.

Folgende Aktionen sind bislang mit Unterstützung der Städte und Gemeinden festgelegt worden: Freitag, 26. November, 15-19 Uhr, Johannes-Grundschule, Hamburger Str. 29, 59494 Soest; Dienstag, 30. November, 14-20 Uhr, Stadthalle Werl, Grafenstr. 27, 59457 Werl; Mittwoch, 1. Dezember, 14-19 Uhr, Gemeindezentrum St. Pankratius, Pfarrer-Menge-Weg 10, 59581 Warstein; Donnerstag, 2. Dezember, 14-20 Uhr, Altes Rathaus, Hachtorstr. 26, 59602 Rüthen; Freitag, 3. Dezember, 14-19 Uhr, Festhalle Erwitte, Schloßallee 12, 59597 Erwitte; Samstag, 4. Dezember, 9-15 Uhr, Kantine Kreishaus (Zugang über Osthofen-Thomä-Wallstr.), Hoher Weg 1-3, 59494 Soest; Montag, 6. Dezember, 14-18 Uhr, Horner Treff, Am Kindergarten 1, 59597 Erwitte; Dienstag, 7. Dezember, 14-20 Uhr, Stadthalle Werl, Grafenstr. 27, 59457 Werl; Mittwoch, 8. Dezember, 14-19 Uhr, Schützenhalle Bad Westernkotten, Schützenstr. 7, 59597 Erwitte; Donnerstag, 9. Dezember, 10-14 Uhr, Bürgerhaus, Kirchstr. 4, 58739 Wickede (Ruhr); Freitag, 10. Dezember, 11-18 Uhr, Schulzentrum Süd, Schneidweg 2, 59590 Geseke; Montag, 13. Dezember, 14-20 Uhr, Stadthalle Werl, Grafenstr. 27, 59457 Werl; Dienstag, 14. Dezember, Bürgerhaus Herzfeld, 12-19 Uhr, Beckumer Str. 29a, 59510 Lippetal; Donnerstag, 16. Dezember, 15-19 Uhr, Bürgerhaus, Kirchstr. 4, 58739 Wickede (Ruhr); Freitag, 17. Dezember, 10-16 Uhr Tagungs- und Kongresszentrum, Eichendorffstr. 2, 59505 Bad Sassendorf.

Durchgeführt werden sowohl Erst- als auch Zweitimpfungen sowie Auffrischungsimpfungen (Booster-Impfungen) entsprechend der aktuellen STIKO-Empfehlung. Die Ständige Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) empfiehlt gegenwärtig COVID-19-Auffrischungsimpfungen nach 6 Monaten nach der Zweitimpfung (BioNTech, Moderna und AstraZeneca) sowie für Personen mit einer mindestens vier Wochen zurückliegenden Impfung des Impfstoffs der Firma Johnson & Johnson.

Angeboten werden die mRNA- Impfstoffe Comirnaty von BioNTech (zwischen 12 Jahren und 30 Jahren) und Spikevax von Moderna (für alle über 30). Es sind weder ein Termin noch eine Anmeldung erforderlich. Impflinge werden gebeten, einen Lichtbildausweis und falls vorhanden, den Impfausweis mitzubringen. 12-15-Jährige benötigen die schriftliche Zustimmung eines Sorgeberechtigten sowie eine Begleitperson. Sofern bereits ein Impftermin mit einem niedergelassenen Arzt vereinbart wurde, sollte dieser umgehend abgesagt werden. Die Anzahl der Impfungen ist begrenzt und hängt von dem zur Verfügung stehenden Personal (Ärzte, medizinisches Personal) und den vor Ort zur Verfügung stehenden Impfdosen ab.  Weitere Informationen auf der Webseite www.kreis-soest.de/impfen, telefonisch unter der Rufnummer 02921/303060 oder per E-Mail unter der Adresse covid-impfungen@kreis-soest.de.

Pressekontakt: Pressestelle, Wilhelm Müschenborn, Telefon 02921/303200


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.400 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 68 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo