Print Kreis Borken | presse-service.de

Meldungsdatum: 29.11.2021

Impfmobil des Kreises Borken in dieser Woche nacheinander in Gronau, Vreden, Südlohn, Reken, Velen und Borken – eingesetzt wird ausschließlich der Impfstoff von BioNTech

Ab 7. Dezember wird Moderna „Hauptimpfstoff“ sein – BioNTech dann nur noch für unter 30-Jährige und Schwangere

Ergänzend zu den Impfaktivitäten der Arztpraxen (Impfungen mit vorheriger Terminvereinbarung) ist bereits seit dem 9. Oktober das Impfmobil der Koordinierenden COVID-Impfeinheit (KoCI) des Kreises Borken in allen kreisangehörigen Städten und Gemeinden im Einsatz und bietet dort Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarung. In folgenden sechs Kommunen macht es in dieser Woche Station:

30.11.2021/01.12.2021, jeweils 13 – 19 Uhr im Rathaus der Stadt Gronau (Eingangsfoyer), Konrad-Adenauer-Straße 1

02.12.2021:

03.12.2021:

04.12.2021, 9 – 13 Uhr in Borken, Stadthalle Vennehof, Am Vennehof 1.

Danach werden in Ahaus, Bocholt, Borken und Gronau zu feststehenden Terminen mehrtägige, an gleichen Orten stattfindende Impfangebote (dezentrale Impfzentren) geschaffen, die von der Bevölkerung dann ergänzend zu den Hausarztpraxen genutzt werden können. Die Termine im Einzelnen:

Ein wichtiger Hinweis: Diese Impfungen finden weiterhin ohne Terminvereinbarung statt. Daher kann es leider mancherorts zu längeren Wartezeiten kommen.

Grundsätzlich gilt bei den Impfungen vor Ort: Geimpft werden können Personen ab 12 Jahren. Eine vorherige Terminbuchung ist nicht erforderlich. Auch erforderliche Zweitimpfungen und Auffrischungen für Personen, deren letzte Covid-Impfung fünf Monate her ist, sind möglich. Bei Personen, die mit Johnson&Johnson geimpft wurden, kann eine Auffrischung mit dem Impfstoff von BioNTech bzw. ab dem 07.12.2021 mit dem Impfstoff von Moderna nach vier Wochen erfolgen. Mitzubringen sind, falls vorhanden, der Impfpass und die Gesundheitskarte. Wichtig bei der Impfung von unter 16-Jährigen: Es ist die Begleitung eines/einer Sorgeberechtigten sowie die Unterschrift aller Sorgeberechtigten erforderlich. Die Impfunterlagen (inkl. der Einverständniserklärung) können vorab unter https://kreis-borken.de/impfunterlagen heruntergeladen und ausgefüllt werden. Bei Auffrischungsimpfungen genügt es sogar, nur die „alte“ Impfmappe inklusive der Unterlagen mitzubringen und zusätzlich dazu die möglichst vorher schon auszufüllende „Impfbescheinigung zur Eintragung der Drittimpfung“. Dieses Formular findet sich unter https://www.kreis-borken.de/impfunterlagen-impfbescheinigung.

Hinweise zum Impfstoff:
Für die KoCI-Impftermine in dieser Woche steht als Impfstoff ausschließlich BioNTech zur Verfügung. Auch Erstimpfungen können damit nur mit dem Impfstoff von Biontech durchgeführt werden.
Bei den KoCI-Impfterminen ab dem 07.12.2021 wird Moderna der „Hauptimpfstoff“ sein. Für Personen unter 30 Jahren und für Schwangere erfolgt gemäß der Stiko Empfehlung allerdings weiterhin eine Impfung mit dem Impfstoff von Biontech. Eine Auswahlmöglichkeit zwischen den beiden Impfstoffen besteht nicht. 

Pressekontakt: Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 681-2424


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Mobiles Impfen ohne Termin im Kreis Borken

©  
Mobiles Impfen ohne Termin im Kreis Borken