Print Kreis Borken | presse-service.de

Meldungsdatum: 28.12.2021

Im Januar 2022 alle Donnerstag-Impfangebote der „Koordinierenden COVID 19 – Impfeinheit“ im Kreis Borken mit englisch-, französisch-, polnisch- und rumänischsprechenden Sprachmittlern

Sie informieren und helfen Personen, die über keine oder nur geringe Deutschkenntnisse verfügen – Kreis bittet: „Hinweis an diese Zielgruppen weitergeben“

Bei allen Donnerstag-Impfangeboten der „Koordinierenden COVID 19 – Impfeinheit“ (KoCI) im Januar 2022 im Kreis Borken stehen vor Ort Sprachmittler solchen Personen unterstützend zur Verfügung, die über keine oder nur geringe Deutschkenntnisse verfügen. Die Sprachmittler können in englischer, französischer, polnischer und rumänischer Sprache informieren und übersetzen. Sprachkundige weiterer Fremdsprachen werden noch hinzukommen. Der Kreis Borken bittet darum, diesen Hinweis an die entsprechenden Zielgruppen weiterzugeben.

Die KoCI-Impfangebote richten sich an Personen

Geimpft werden also diejenigen, die

An folgenden KoCI-Impftagen stehen die Sprachmittler zur Verfügung:

Die Impfungen finden jeweils von 13 bis 19 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht dafür erforderlich.

Mitzubringen sind:

Zum Impftermin sind nach Möglichkeit schon die ausgefüllten Impfunterlagen (inkl. Einverständniserklärungen für unter 16-Jährige) mitzubringen. Die Formulare können im Internet unter https://www.kreis-borken.de/impfunterlagen heruntergeladen werden.

Verimpft werden die Impfstoffe von Moderna und BioNTech, wobei BioNTech ausschließlich für unter 30-Jährige und Schwangere zur Verfügung steht. Eine Auswahl der Impfstoffe ist nicht möglich.

Pressekontakt: Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 681-2424


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Mobiles Impfen ohne Termin im Kreis Borken

©  
Mobiles Impfen ohne Termin im Kreis Borken