Print Kreis Borken | presse-service.de

Meldungsdatum: 03.03.2022

Novavax-Impfungen im Kreis Borken angelaufen – 139 bislang ungeimpfte Personen nutzten schon die Gelegenheit

Sondertermin für priorisierte Gruppen am vergangenen Sonntag / Seit gestrigem Mittwoch unter Beachtung bestimmter Vorgaben frei verimpfbar

139 bislang nicht geimpfte Personen haben sich im Kreis Borken schon mit dem neuen Impfstoff von Novavax impfen lassen. Das teilt Landrat Dr. Kai Zwicker mit. Der Kreis Borken ist einer der ersten Kreise in NRW, der diese Alternative zu den mRNA-Impfstoffen von Biontech und Moderna im Rahmen seiner allgemeinen Impfangebote als Erst- oder Zweitimpfung ermöglicht. Bürgerinnen und Bürger, die sich bei den bisherigen Impfstoffen unsicher waren, können so den vielfach gewünschten Proteinimpfstoff nutzen und damit einer schweren Covid-Erkrankung vorbeugen.

Um den rechtlichen Anforderungen dafür Rechnung zu tragen, hatte die Koordinierende Covid-Impfeinheit (KoCI) des Kreises am vergangenen Sonntag (27.02.2022) in einem Sonder-Impftermin im Borkener Vennehof zunächst ausschließlich den priorisierten Personengruppen ein Impfangebot mit Novavax gemacht. Genutzt wurde dieses von 125 Personen. Damit war kurzfristig der Weg frei geworden, nun im Rahmen der laufenden KoCI-Impfungen in den vier Impfstellen im Kreis Borken – Ahaus, Bocholt, Borken und Gronau – auch allen anderen Interessierten Novavax-Impfungen anzubieten. Gestartet wurde damit gestern in der Impfstelle in Bocholt (ehemaliges Sparkassengebäude am Markt 8). In der Zeit von 15 bis 19 Uhr ließen sich dort 88 Personen impfen, darunter 14 mit dem Impfstoff von Novavax. Ein Ehepaar war deswegen sogar eigens für die Novavax-Impfung von Berlin angereist.

Die weiteren Termine für die Impfstelle in Bocholt sind in dieser Woche am Freitag (04.03.2022) von 13 bis 19 Uhr und am Samstag (05.03.2022) von 10 bis 16 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. In der kommenden Woche hat dann die Kommunale Impfstelle in Ahaus (ehemalige Volksbank, Markt 30-32) geöffnet: am 9. März von 15 bis 19 Uhr, am 11. März von 13 bis 19 Uhr und am 12. März von 10 bis 16 Uhr. In den Wochen danach folgen turnusmäßig die Impfangebote in Gronau und Borken. Hier gibt es die genaue Terminübersicht für den Monat März: https://kreis-borken.de/mobileimpfungen.

Zum Hintergrund:
Verimpft wird der Impfstoff von BioNTech, Moderna und Novavax. Hinweis zu Novavax: Novavax wird laut Ständiger Impfkommission für Personen ab 18 Jahren empfohlen. Zur Grundimmunisierung müssen zwei Dosen mit einem Mindestabstand von drei Wochen verimpft werden. Der Impfstoff kann auch zur Vervollständigung des Impfschutzes für einfach Johnson & Johnson Geimpfte verwendet werden. Eine reguläre Auffrischungsimpfung mit Novavax ist aktuell nicht vorgesehen; nur nach entsprechend ärztlichem Ermessen soll sie im Ausnahmefall möglich gemacht werden. Kinder zwischen 5 und 11 Jahren erhalten den Kinder-Impfstoff von BioNTech.

Weitere Informationen zu den Corona-Schutzimpfungen gibt es im Internet unter https://www.kreis-borken.de/coronaimpfung.

Pressekontakt: Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 681-2424


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Mobiles Impfen ohne Termin im Kreis Borken

©  
Mobiles Impfen ohne Termin im Kreis Borken