Logo

Meldungsdatum: 09.05.2022

Landrätin ruft zur Teilnahme an Landtagswahl auf

Interessierte können Stimmenauszählung online verfolgen

Landrätin Eva Irrgang appelliert als Kreiswahlleiterin an alle 231.404 Wählerinnen und Wähler im Kreis bei der bevorstehenden Landtagswahl vom Wahlrecht Gebrauch zu machen: „Unsere Demokratie lebt von der Teilhabe ihrer Bürgerinnen und Bürger an der Politik. Nur wer von seinem Wahlrecht Gebrauch macht, kann auch über die Entwicklung unseres Landes mitbestimmen. Gestalten Sie die Zukunft Nordrhein-Westfalens mit und gehen Sie am Sonntag zur Wahl.“

Nach der Schließung der Wahllokale wird es keine Präsentation der Wahlergebnisse im Soester Kreishaus geben. Am Wahltag bleibt das Kreishaus aufgrund der Pandemie-Lage für die Öffentlichkeit geschlossen. Die aktuellen Wahlergebnisse aus den Wahllokalen in den 14 Städten und Gemeinden des Kreises Soest werden unmittelbar nach ihrer Meldung an die Wahlämter der jeweiligen Rathäuser in die Datenverarbeitung des Kommunalen IT-Dienstleisters SIT eingegeben und anschließend zeitnah online gestellt. Die Entwicklung der Auszählung der Wahlergebnisse in den beiden Wahlkreisen 119 Soest I und 120 Soest II können alle Interessierten direkt und live im Internet verfolgen. Der Link wird rechtzeitig auf der Homepage des Kreises Soest unter www.kreis-soest.de online gestellt. Die Wahlorganisatoren beim Kreis Soest rechnen bereits gegen 18.30 Uhr mit den ersten Ergebnismeldungen.

Informationen zur Landtagswahl finden die Bürgerinnen und Bürger auch auf der Homepage des Kreises unter www.kreis-soest.de. Neben allgemeinen Informationen zur Wahl können auch Muster der Stimmzettel im Wahlkreis 119 Soest I und im Wahlkreis 120 Soest II eingesehen werden.

Blinde und hochgradig sehbehinderte Wählerinnen und Wähler können die Stimmzettelinhalte, wie bereits bei der Bundestagswahl 2021, akustisch abrufen. Mit der Eingabe der Wahlkreisnummer können sich Anrufende aus dem Kreis Soest unter der Rufnummer 0800-00096710 den vollständigen Inhalt ihres Stimmzettels vorlesen lassen und mithilfe einer Wahlschablone eigenständig wählen.

Organisiert werden Herstellung und Verteilung der Wahlhilfepakete mit je einer Wahlschablone und einer akustischen Gebrauchsanweisung auf CD, als auch der telefonische Ansagedienst von der Arbeitsgemeinschaft der Blinden- und Sehbehindertenvereine in Nordrhein-Westfalen (BSVNRW). Für Wahlberechtigte mit Sehverlust ist diese Wahlhilfe kostenlos. Finanziert wird sie vom Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen.

Menschen, die in den örtlichen Bezirksgruppen und Mitgliedsvereinen der BSVNRW organisiert sind, erhalten ihre Wahlhilfen automatisch. Blinde und sehbehinderte Wahlberechtigte, die nicht in diesen Vereinen Mitglied sind, können sie telefonisch bei den Landesgeschäftsstelle der BSVNRW unter 0231/5575900 anfordern.

Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!

Pressekontakt: Pressestelle, Thomas Weinstock, Telefon 02921/302249


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Kreiswahlleiterin appelliert

©Thomas Weinstock/ Kreis Soest
Kreiswahlleiterin appelliert

Kreiswahlleiterin Eva Irrgang appelliert an alle 231.404 Wählerinnen und Wähler im Kreis Soest, bei der Landtagswahl am 15. Mai vom Wahlrecht Gebrauch zu machen. Foto: Thomas Weinstock/Kreis Soest


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.400 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 68 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo