Logo

Meldungsdatum: 12.05.2022

Kantine öffnet wieder

„Zum Amtsschimmel“ bietet umfangreiches Frühstücks- und Mittagstischangebot

Die Kreishaus-Kantine „Zum Amtsschimmel“ öffnet wieder: Ab Montag, 16. Mai, bietet das beliebte Pächterehepaar Bettina und Patrick Neubert das leckere und umfangreiche Frühstücks- und Mittagstischangebot zu fairen Preisen an. Das teilt der Kreis Soest mit.

Aus gesundheitlichen Gründen war Anfang Mai eine kurze Pause nötig geworden. Jetzt startet die Kantine wieder durch – und zwar mit dem bewähren Angebot, das vom deftigen Erbseneintopf über Omas Rinderroulade bis zum Westfälischen Kartoffel-Wirsing-Gemüse reicht. Auch für Vegetarier gibt es abwechslungsreiche Gerichte.

Die Kreishauskantine ist für Kreis-Bedienstete sowie alle Soester und Auswärtigen, die dort frühstücken oder zu Mittag essen möchten, geöffnet. Die Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 14.30. Mittagstisch gibt es an diesen Tagen in der Zeit von 11.45 bis 13.30 Uhr. Freitags ist die Kantine nun von 7.30 bis 10.30 Uhr geöffnet.

Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!

Pressekontakt: Pressestelle, Birgit Kalle, Telefon 02921/302546


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Kantine öffnet wieder

©Birgit Kalle/ Kreis Soest
 Kantine öffnet wieder

Die Kreishaus-Kantine "Zum Amtsschimmel" ist für externe Besucher über den neuen Weg von der Osthofen-Thomä-Wallstraße aus erreichbar. Foto: Birgit Kalle/ Kreis Soest


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.400 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 68 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo