Logo

Meldungsdatum: 15.08.2022

„Pflegestern“ wird zum 15. Mal vergeben

Konferenz Alter und Pflege ehrt nach Corona-Zwangspause wieder pflegende Menschen

Nach einer zweijährigen Corona-Zwangspause ehrt die Konferenz Pflege und Alter wieder pflegende Menschen und vergibt insgesamt 20 Pflegesterne, die eigentlich schon 2020 und 2021 ausgehändigt werden sollten. Die Verleihung der Auszeichnung findet am Mittwoch, 31. August, 15 Uhr, in der Kulturscheune auf Hof Haulle in Bad Sassendorf statt. Pandemiebedingt wurde die Zahl der Gäste beschränkt.

Die Jury hat für die Auszeichnung 13 Frauen, sechs Männer sowie ein Ehepaar ausgewählt. Die Preisträger stammen aus Anröchte (2), Bad Sassendorf, Erwitte (2), Lippstadt (5), Möhnesee, Soest (4), Warstein, Welver, Werl (2) und Wickede/ Ruhr.

Im Kreis Soest werden viele Pflegebedürftige zu Hause gepflegt. Dabei leisten die Angehörigen oder auch Freunde und Bekannte die Pflege oftmals ohne Beistand von außen. Oft wird dieser ehrenamtliche und kräftezehrende Dienst am Nächsten über viele Jahre verrichtet, ohne dass die Öffentlichkeit Anteil nimmt. Deshalb hat die Pflegekonferenz, heute Konferenz Alter und Pflege, im Jahr 2006 die Auszeichnung „Pflegestern“ etabliert. In diesem Jahre wird sie nach der pandemiebedingten zweijährigen Zwangspause zum 15. Mal vergeben.

Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!

Pressekontakt: Pressestelle, Wilhelm Müschenborn, Telefon 02921/303200


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Seit 2006 etabliert

©Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest
Seit 2006 etabliert

Dieser „Pflegestern“ als Anerkennung für pflegende Angehörige wird seit 2006 vergeben. Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.400 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 68 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo