Print Kreis Borken | presse-service.de

Meldungsdatum: 03.08.2022

Pressemitteilung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe:

Auf den Spuren der Leinenindustrie / Textilwerk Bocholt bietet industriegeschichtliche Radtour an

Am Donnerstag (11.8.) bietet das Textilwerk des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) eine industriegeschichtliche Radtour rund um Bocholt an. Um 8.30 Uhr geht es vom Parkplatz der Weberei an der Uhlandstraße auf die Spuren der Leinenindustrie. Gegen 18 Uhr werden die Teilnehmer:innen zurück sein.

Die Tour schlägt einen Bogen von der heimgewerblichen Leinenproduktion in der Region zur klimaneutralen Textilherstellung im heutigen Industriebetrieb. Als erste Station steuert Museumsleiter Dr. Hermann Stenkamp das Unternehmen Wilh. Wülfing in Borken an, wo es bei einer Betriebsbesichtigung Einblicke in die hochmoderne Produktion von Bettwäsche gibt. Der mehrstufige Betrieb mit Weberei, Ausrüstung und Konfektion arbeitet durch eine Vielzahl von Maßnahmen bereits seit einigen Jahren klimaneutral. Auf dem weiteren Weg berichtet Stenkamp über die Geschichte ausgewählter Textilbetriebe in Borken und Rhede und zeigt den Teilnehmer:innen die erhaltenen Zeugnissen. So geht es auch zur ehemaligen Firma Gebr. Büning in Borken, deren ehemalige Maschinen heute in der Weberei des Textilwerks laufen.

Eine Frühstücks- und Mittagspause sind eingeplant.

Wann: Donnerstag, 11. August 2022, 8.30 Uhr bis ca. 18 Uhr
Start: Parkplatz des Textilwerk, Uhlandstraße 50
Kosten: 10 Euro pro Person
Anmeldung: Tel.: 02871 21611-0 oder textilwerk@lwl.org

 

Pressekontakt: Vicky Dörries (Volontärin) 02861 / 681-2428


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Auf die Spuren der Leinenindustrie in Borken und Rhede führt eine Radtour, die das Textilwerk Bocholt am 11. August anbietet.

©  LWL/Betz
Auf die Spuren der Leinenindustrie in Borken und Rhede führt eine Radtour, die das Textilwerk Bocholt am 11. August anbietet.