Logo

Meldungsdatum: 17.08.2022

Medizinstudenten begeistert

Hospitation in Hausarztpraxen und Naht- und Knotenkurs im Marienkrankenhaus

Eine Woche lang hospitierten fünf Studenten der Uni Witten Herdecke in fünf Hausarztpraxen in Soest. Im Rahmen des Gemeinschaftsprojektes Localhero der Universität Witten-Herdecke und der wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest kommen die zukünftigen Mediziner nun regelmäßig in Hausarztpraxen im Kreis Soest. Neben dem täglichen Praxiseinsatz haben die Medizinstudenten ihre Fähigkeiten auch im Rahmen eines Naht- und Knotenkurses im Marienkrankenhaus Soest verbessert.

Wie sieht der Alltag in einer Hausarztpraxis im Kreis Soest aus? Welche Fragestellungen und Herausforderungen begegnen einem im Praxisalltag? Diese Fragen können die fünf Medizinstudenten der Universität Witten-Herdecke nach ihrer ersten Woche im Kreis Soest nun besser beantworten. Besonders der patientennahe Kontakt und die Bandbreite des Behandlungsspektrum hat die Medizinstudenten beeindruckt.

„Wir wurden sofort in den Praxisalltag integriert und konnten den Ärzten über die Schulter schauen. Die Bandbreite der hausärztlichen Tätigkeit ist sehr spannend. Wir freuen uns auf die zukünftigen Praxiseinsätze im Kreis Soest“, beschreibt Lukas Trilling, der auch aus dem Kreis Soest kommt, seine Erfahrungen.

In Kooperation mit dem Marienkrankenhaus in Soest hat die wfg Kreis Soest auch einen Naht- und Knotenkurs organisiert. Geleitet vom Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie Dr. Golo Brodik konnten die Studenten erste Knoten- und Nahttechniken üben. Highlight und Abschluss des Kurses war der Umgang mit dem Laparoskop, einem Gerät zur Durchführung von Bauchspiegelungen. Der nächste Hospitationszeitraum ist im Februar 2023. Unterbringung und Rahmenprogramm werden von der wfg Kreis Soest organisiert.

„Anders als bei anderen Projekten hat sich Localhero zum Ziel gesetzt, angehende Medizinerinnen und Mediziner bereits im Studium für das Thema Hausarztpraxen zu interessieren und Faktoren zu identifizieren, die den ärztlichen Nachwuchs langfristig in der Region halten“, erläutert Marcel Frischkorn, Arztlotse bei der wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest. Das Projekt wird auch in den Kreisen Olpe, Märkischer Kreis und Hochsauerlandkreis durchgeführt.

Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!

Pressekontakt: wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH, Marcel Frischkorn, Telefon 02921/303297


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Naht- und Knotenkurs

©Marcel Frischkorn/ wfg Kreis Soest
Naht- und Knotenkurs

Fünf Studenten der Uni Witten Herdecke hospitierten in fünf Hausarztpraxen in Soest und absolvierten einen Naht- und Knotenkurs im Marienkrankenhaus in Soest. Highlight und Abschluss des Kurses war der Umgang mit dem Laparoskop. Foto: Marcel Frischkorn/ wfg Kreis Soest


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.400 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 68 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo