Logo

Meldungsdatum: 16.11.2022

Leitende Veterinäre tagen im Kreishaus

Gremium des nordrhein-westfälischen Landkreistages zu Gast

Es kommt aktuell immer wieder zu Ausbrüchen der Geflügelpest und auch die Afrikanische Schweinepest rückt immer näher. Kein Wunder also, dass die Tierseuchenbekämpfung einmal mehr ganz oben auf der Tagesordnung stand, als der Ausschuss für Verbraucherschutz und Veterinärwesen des nordrhein-westfälischen Landkreistages am Mittwoch, 16. November 2022, zu einer turnusmäßigen Sitzung im Soester Kreishaus zusammenkam.

Landrätin Eva Irrgang begrüßte die Mitglieder des Gremiums, das sich regelmäßig mit allen fachlichen, politischen und rechtlichen sowie ordnungsbehördlichen Fragestellungen rund um die Themen Veterinärwesen, Lebensmittelüberwachung sowie Verbraucherschutz beschäftigt. Vertreten sind die Dezernenten bzw. leitenden Veterinäre der 31 nordrhein-westfälischen Kreise. Vorsitzender ist der Landrat des Kreises Heinsberg, Stephan Pusch, als sein Stellvertreter engagiert sich der leitende Veterinär des Kreises Soest, Professor Dr. Wilfried Hopp.

In Vertretung des Vorsitzenden Pusch leitete Gastgeber Professor Dr. Wilfried Hopp die Zusammenkunft, während der ein weiteres heißes Thema ausführlich behandelt wurde. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten, welche Folgen ein mehrtägiger Stromausfall für die Aufgabenwahrnehmung im Veterinärwesen und in der Lebensmittelüberwachung hätte.

Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!

Pressekontakt: Pressestelle, Wilhelm Müschenborn, Telefon 02921/303200


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Die im Presse-Service zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweiten Nutzung sind Sie verpflichtet, selbstständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Begrüßung durch die Landrätin

©Foto: Wilhelm Müschenborn/ Kreis Soest
Begrüßung durch die Landrätin

Landrätin Eva Irrgang (vorne 2. v. l.) begrüßte die Mitglieder des Ausschusses für Verbraucherschutz und Veterinärwesen des nordrhein-westfälischen Landkreistages im Soester Kreishaus. Foto: Wilhelm Müschenborn/ Kreis Soest


 

Die Kreisverwaltung Soest im Überblick:

Die Kreisverwaltung Soest mit rund 1.400 Bediensteten arbeitet für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreisgebiet. Sie ist mit dem Kreistag Teil der kommunalen Selbstverwaltung und nimmt Aufgaben in den Bereichen Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Bau, Kataster, Straßen, Umwelt, Jugend, Schule und Soziales wahr. Sie betreibt den Rettungsdienst, drei berufsbildende Schulen, sechs Förderschulen, eine Heilpädagogische Kindertagesstätte, ein Archiv sowie ein Medienzentrum. Außerdem ist sie an der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und weiteren Einrichtungen beteiligt. Der Kreistag mit seinen 68 Mitgliedern gestaltet und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung.

SW Logo