Alle Meldungen
Basisinformationen
Münster-Fotos
Presseinfos abonnieren
Suche
Druckansicht
Logo Stadt Münster


Münster, 25.08.2010

Ab Dienstag fünf Bürgerkonferenzen zur Konsolidierung des Haushalts
Oberbürgermeister Lewe lädt ein / Auftakt am 31. August im Rathaus

Münster (SMS) Zu fünf Bürgerkonferenzen zum Programm der Haushaltskonsolidierung "Zukunft und Zusammenhalt" lädt Oberbürgermeister Markus Lewe ein. Gemeinsam mit den Mitgliedern der Verwaltungsführung wird er mit allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern über die Haushaltslage diskutieren. Auftakt ist am Dienstag, 31. August, im Rathaus (Rüstkammer, Eingang Stadtweinhaus). Die weiteren Termine: 9. September, Roxel (Hauptschule); 15. September, Kinderhaus (Bürgerhaus), 16. September, Hiltrup (Stadthalle), 23. September, Bennohaus. Beginn ist jeweils um 18 Uhr.

"Der Austausch mit der Bürgerschaft über den Haushalt und die Notwendigkeit der Konsolidierung hat für mich höchste Priorität", so OB Lewe. Mit den Bürgerkonferenzen knüpft er an die Bürgerversammlung vom Juni mit mehr als hundert Besuchern an. In den fünf Veranstaltungen ist jeweils auch eine Umfrage vorgesehen. Sie wird ein aktuelles Stimmungsbild zur Haushaltskonsolidierung liefern und damit die große Bürgerumfrage 2010, die bereits abgeschlossen ist, ergänzen.

Nach einer einführenden Informationsrunde ist eine Aussprache vorgesehen. OB Lewe: "Die Verwaltungsführung will mit den Bürgerinnen und Bürgern offen über die Konsolidierungsvorschläge sprechen, die sie - teilweise auch ganz direkt - betreffen." Außerdem besteht Gelegenheit, eigene Ideen und Anregungen zum Vorschlagskatalog der Verwaltung abzugeben. "Alle Anregungen, die bei der Stadtverwaltung eingehen, bekommen auch die parlamentarischen Gremien zur Kenntnis. Jeder, der einen Vorschlag einreicht, erhält nach der abschließenden Beratung und Beschlussfassung eine Antwort der Verwaltung", sichert der Oberbürgermeister zu.

Um die Vorbereitung der Bürgerkonferenzen zu erleichtern, bittet die Verwaltung um eine unverbindliche Voranmeldung per E-Mail (finanzen@stadt-muenster.de) oder Telefon (4 92-70 21). Wer sich vorab informieren will, wird in Münsters Internetportal fündig: www.muenster.de/stadt/haushaltskonzept

[Zurück]


Herausgeberin:
Stadt Münster, Presse- und Informationsamt, 48127 Münster
Tel. 02 51/4 92-13 00, -13 01, -13 02, Fax 02 51/49 2-77 12
www.muenster.de/stadt/medien, presseamt@stadt-muenster.de
presse-service.de