Pressedienst des Kreises Borken vom 15. 08. 2017

1. Sonderausstellung im neu eröffneten kult in Vreden: „Mein grünes Land. Kulturlandschaften des Westmünsterlandes im Aufbruch" beginnt am 20. August 2017 mit Einführungsvortrag
Während der Eröffnungsveranstaltung am Sonntag vormittag bleibt Dauerausstellung zum Thema „Grenze" geschlossen





[Suche]
[Alle Meldungen]
Druckansicht

Kreis Borken/Vreden.

Die erste Sonderausstellung im neu eröffneten kreiseigenen kult in Vreden, Kirchplatz 14, steht kurz bevor. Sie trägt den Titel: „Mein grünes Land. Kulturlandschaften des Westmünsterlandes im Aufbruch". Sie beginnt am Sonntag, 20.08.2017, um 11 Uhr mit einem öffentlichen Einführungsvortrag. Zu sehen ist die Ausstellung dann innerhalb der allgemeinen Öffnungszeiten des kult dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr.

Während der Eröffnungsveranstaltung am Sonntag bis etwa 13 Uhr ist im kult die Dauerausstellung zum Thema „Grenze" nicht zugänglich. Anfragen zu Führungen werden unter der Telefonnummer 02564 / 9899100 bzw. per E-Mail kult@kreis-borken.de entgegengenommen. Der Eintritt ist frei, Führungen sind kostenpflichtig. Weitere Infos zur Sonderausstellung gibt es hier: http://www.presse-service.de/data.aspx/static/967616.html.



Pressekontakt: Kreis Borken, Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 82 - 21 13

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Ein Blick in die neue Dauerausstellung zum Thema Grenze



     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 82 21 - 11 / 13
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.