Pressedienst des Kreises Borken vom 07. 09. 2017

Aktion „Brems dich! Schule hat begonnen!“
Polizei und Grundschüler sensibilisieren Autofahrer und Autofahrerinnen für Verkehrssicherheit





[Suche]
[Alle Meldungen]
Druckansicht

Kreis Borken / Heiden.

Im Großen und Ganzen waren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3b ganz zufrieden: Sie haben deutlich mehr Äpfel verteilt als Zitronen – und Äpfel gab es schließlich für all die Autofahrerinnen und Autofahrer, die vorbildlich an der Marien-Grundschule in Heiden vorbeigefahren sind. Im Rahmen der Aktion „Brems dich! Schule hat begonnen!“, bei der die Kreisverwaltung, die Kreispolizei und die Kreisverkehrswacht gemeinsam für mehr Vorsicht und Rücksicht im Straßenverkehr werben, fand vor der Heidener Grundschule eine von zehn Anhalte-Aktionen der Polizei gemeinsam mit Grundschülerinnen und Grundschülern statt.

Polizeihauptkommissar Wolfgang Kopp achtete mit den Kindern auf das Verhalten der Autofahrerinnen und Autofahrer, hielt die Fahrzeuge an und gab gemeinsam mit den Mädchen und Jungen eine Rückmeldung. Auch Verkehrsdezernent Dr. Hermann Paßlick und Dr. Gerswid Altenhoff-Weber, Leiterin des Fachbereichs Verkehr, begleiteten die Aktion. Auf der Lembecker Straße hielten sich die Fahrerinnen und Fahrer ganz überwiegend gut an das Tempolimit und fuhren vorsichtig an der Schule vorbei. Beim Stopp in der Hol- und Bringzone informierten Polizeihauptkommissar Achim Pitzen und die Kinder auch allgemein zur Aktion und zu Gefahren im Straßenverkehr. 

Neben diesen besonderen Anhalteaktionen hat die Polizei in den ersten Tagen des neuen Schuljahres die Schulwege ganz besonders im Blick. So sind die Polizisten dann verstärkt vor Ort, um auf eine angepasste Fahrweise zu achten, die Geschwindigkeiten zu überwachen und gegebenenfalls auch zu sanktionieren. Auch der Kreis Borken kontrolliert zu Schuljahresbeginn gezielt im Umfeld von Schulen, ob die Geschwindigkeitsbegrenzungen eingehalten werden.

Zudem machen an vielen Straßen und in der Nähe vieler Schulen große Banner mit dem Aufdruck „Brems dich! Schule hat begonnen“ von der Kreisverkehrswacht die Autofahrerinnen und Autofahrer auf eine angepasste Fahrweise aufmerksam. Das gleiche Ziel verfolgen die Partner mit einer Aufkleber-Aktion: Auf vielen Streifenwagen der Polizei, auf Dienstwagen des Kreises Borken sowie auf Taxen und Mietwagen weisen gelbe Aufkleber auf die Aktion hin.

Folgende Termine mit der Polizei finden noch an Schulen im Kreis Borken statt:
• 11.09.: Cordula-Grundschule Borken Gemen (7.45 Uhr)
• 12.09.: Katharinenschule Ahaus (07.00 Uhr)
• 12.09.: Antonius-Grundschule Reken (07.30 Uhr)
• 14.09.: Kreuzschule Heek (07.30 Uhr)
• 21.09.: Georg-Grundschule Gronau (07.30 Uhr)

Hinweis an die Redaktionen:
Sie sind herzlich eingeladen, die Termine der Polizei an den Grundschulen zu begleiten. Ansprechpartner vor Ort sind jeweils die Schulleitungen.



Pressekontakt: Kreis Borken, Ellen Schlütter 02861 / 82-2111

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien anbieten:

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3b der Marien-Grundschule in Heiden haben gemeinsam mit Polizeihauptkommissar Wolfgang Kopp die Autofahrerinnen und Autofahrer auf die Aktion "Brems dich! Schule hat begonnen!" aufmerksam gemacht.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3b der Marien-Grundschule in Heiden haben gemeinsam mit Polizeihauptkommissar Wolfgang Kopp die Autofahrerinnen und Autofahrer auf die Aktion "Brems dich! Schule hat begonnen!" aufmerksam gemacht.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3b der Marien-Grundschule in Heiden haben gemeinsam mit Polizeihauptkommissar Wolfgang Kopp, Verkehrsdezernent Dr. Hermann Paßlick und Fachbereichsleiterin Dr. Gerswid Altenhoff-Weber die Autofahrerinnen und Autofahrer auf die Aktion "Brems dich! Schule hat begonnen!" aufmerksam gemacht.



     

Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 82 21 - 11 / 13
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

 
Die Pressestelle "Kreis Borken" ist Mitglied bei presse-service.de [http://www.presse-service.de/]. Dort können Sie Mitteilungen weiterer Pressestellen recherchieren und per E-Mail abonnieren.